Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Herstellung und Eigenschaften neuartiger Compounds zur additiven Fertigung poröser Transportschichten für die PEM-Wasserelektrolyse

Fabrication and properties of novel compounds for use in additive manufacturing of porous transport layers for PEM water electrolysis
 
: Maletzko, Annabelle
: Tübke, Jens; Höhne, Carl-Christoph; Guber, Andreas

Karlsruhe, 2019, 74 S.
Karlsruhe, Inst. für Technologie (KIT), Master Thesis, 2019
Deutsch
Master Thesis
Fraunhofer ICT ()
Wasserelektrolyse; PVA-TiO; PLA

Abstract
Die UN-Klimakonferenz 2015 in Paris gilt als eine der wichtigsten Ereignisse in der Geschichte der Weltklimadiplomatie. Dabei beschlossen alle 195 teilnehmenden Staaten verbindlich sich zu einem strikteren Klimaschutz zu verpflichten. Eine große Rolle spielt dabei die Reduzierung von Treibhausgasemissionen. Bis Mitte des Jahrhunderts soll dafür ein Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas bewerkstelligt werden [1]. Um dieses Ziel zu verfolgen und zu erreichen hat die Europäische Union (EU) eine Richtlinie „zur Förderung der Nutzung von Energie aus erneuerbaren Quellen“ [2] erstellt und 2018 auf das Pariser Klimaschutzübereinkommen angepasst. Deutschland hat sich als Vorreiter strickte Klimaziele gesetzt, die über das Abkommen hinausgehen. Bundeskanzlerin Angela Merkel plant, dass Deutschland bis 2050 weitgehend eine treibhausgasneutrale Wirtschaft und Gesellschaft haben wird [3]. Außerdem sollen bis 2022 acht der ältesten Atomkraftwerke abgestellt werden um Deutschlands Energiebedarf schneller auferneuerbare Energien umzulenken [4]. Bei der Umsetzung dieser Ziele ist ein möglicher Schritt der Einstieg in die Wasserstoffwirtschaft. H2 steht in unbegrenzter Menge zur Verfügung, allerdings nahezu nie elementar, sondern immer in gebundener Form vor und muss daher zuerst gewonnen werden.Beim Einsatz von Solar- oder Windkraftwerken kommt es zu starken Schwankungen des Energieaufkommens während des Tagesablaufs. Um Energiespitzen für die Nacht oder Zeiten der Windstille verfügbar zu machen, kann H2 als Zwischenspeicher eingesetzt werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-574368.html

<