Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Signalverarbeitung willkürlich beeinflussbarer Biosignalkomponenten am Beispiel der Elektrookulogramms (EOG)

Signal processing of voluntarily influenceable biosignal components by example of an electro-oculogram (EOG)
 
: Wiebe, P.; Pelz, G.

Biomedizinische Technik 45 (2000), Erg.-Bd. 2, S.115-121
ISSN: 0013-5585
ISSN: 1862-278X
Workshop Biosignalverarbeitung <2000, München>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IMS ()
Computer-Eingabemedium; biosignal; signal processing; Biosignalverarbeitung; Elektrookulographie; Mensch-Maschine-Schnittstelle

Abstract
Für den Aufbau alternativer Computer-Eingabemedien eignen sich ausschließlich willkürlich beeinflussbare Biosignalkomponenten. Dieser Beitrag stellt Überlegungen und Ansätze zur Biosignalverarbeitung vor, um beispielsweise EOG-Signalkomponenten für die Steuerung von Computer-Schnittstellen einsetzen zu können. Die Ableitung eines adäquaten und störungsunempfindlichen EOG-Signals erfolgt mit einer speziellen Halte- und Positioniervorrichtung für die Ableitelektroden. Diese "EOG-Brille" mit integrierter Vorverstärkerschaltung gestattet es, die EOG-Signale der Augen an besonderen Ableitstellen elektrisch zu erfassen. Die Verarbeitung der digitalisierten Biosignale und die Steuersinalgenerierung erfolgt mit der graphischen Programmiersprache des Programms "Lab View" (9). Es gelingt die relative Blickrichtung bei gleitender Augenfolgebewegung sowie die Lidbewegung als Beispiele für willkürlich beeinflussbare Biosignalkomponenten in der Mensch-Maschine-Schnittstelle zu integrieren und einem Standard-Eingabemedium zur Verfügung zu stellen. Die Erweiterung um andere Biosignalkomponenten ist möglich.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-5561.html