Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Glimmverhalten von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen

Glow behaviour of insulating materials made from renewable raw materials
 
: Kolb, T.; Zobel, A.; Northe, C.; Schwenke, T.

Holztechnologie 60 (2019), Nr.4, S.9-16
ISSN: 0018-3881
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer WKI ()
Dämmstoff; nachwachsender Rohstoff; Glimmverhalten; Holzfaser; insulation material; renewable resources; behaviour of glowing combustion; wood fibre

Abstract
Im Rahmen dieser Arbeit wird das Glimmverhalten von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen charakterisiert. Dies erfolgt zum einen mit dem Cone-Kalorimeter und zum anderen mit einem am Fraunhofer WKI entwickelten Glimmprüfstand. Dabei zeigen alle untersuchten Dämmstoffe eine Neigung zum kontinuierlichen Glimmen. Für die untersuchten Holzfaserplatten konnte unabhängig von der Herstellungsart ein linearer Zusammenhang zwischen der Rohdichte und dem Materialkennwert der Glimmbeschleunigung nachgewiesen werden. Die Dichte hat ebenso einen Einfluss auf die maximale Wärmefreisetzungsrate beim Schwelen. Des Weiteren wird gezeigt, dass alle untersuchten losen Materialien bei derselben Rohdichte ein ähnliches Glimmverhalten aufweisen. Die Ertüchtigung der Materialien mit Flammschutzmittel verlangsamt den Glimmprozess, stoppt ihn aber nicht. Die Freisetzung von gasförmigen Brandprodukten wurde u. a. mittels FTIR-Spektrometer bestimmt, eine Leitsubstanz ist Kohlenstoffmonoxid.

 

In this work, the glowing combustion of renewable resource insulation materials is characterized. It contains tests at cone calorimeter and at a testing facility for measuring weight loss at glowing combustion, an invention of Fraunhofer WKI. First of all, the tested products show a disposition to smoulder continuously. Regardless of the production method, high-density woodfibre insulation boards indicate a linear relationship between the bulk density and the so-called glowing combustion acceleration. The differences in bulk density also result in a variation of maximum heat release rate while glowing combustion. Then again, it should be noted that all different loose materials with nearly the same bulk density lead to a similar glowing combustion acceleration. The usage of flame retardant reduces the propagation of glow, but will not stop it. The release of gaseous fire products is examined with a Fourier-transform infrared spectroscopy, a lead compound is carbon monoxide.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-552640.html