Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Kalibrierfreie 3D-Rekonstruktion von gekrümmten Oberflächen mittels orthographischer Projektion unter Verwendung von Reflexionsmarkern

Calibration-free 3D reconstruction of specular surfaces with orthogonal projections by using reflection markers
 
: Negara, Christian; Längle, Thomas; Beyerer, Jürgen

Technisches Messen : TM 86 (2019), Nr.7-8, S.373-383
ISSN: 0340-837X
ISSN: 0171-8096 (Print)
ISSN: 2196-7113 (Online)
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IOSB ()
3D-Rekonstruktion; gekrümmte Oberfläche; B-Spline-Oberfläche; Retroreflexion; 3D reconstruction; curved surface; B-spline surface; retroreflection

Abstract
Die optische Vermessung gekrümmter Oberflächen erfolgt meist über problemspezifische Messverfahren und Algorithmen zur 3D-Rekonstruktion, die an die optischen Eigenschaften der zu untersuchenden Oberfläche angepasst sind. In diesem Artikel wird ein Verfahren zur 3D-Rekonstruktion von Freiformflächen vorgestellt, das das Oberflächenrelief in einem telezentrischen Strahlengang mit einer telezentrischen Abbildungsoptik und einer koaxialen telezentrischen Beleuchtung erfasst. Die untersuchte Oberfläche des Prüflings kann dabei texturiert oder untexturiert und transparent, spiegelnd oder diffus sein. Die Oberfläche wird dabei nicht direkt vermessen, sondern mittels darauf aufgebrachter retroreflektierender Marker rekonstruiert. Da zwischen den Markern keine Messwerte vorliegen, können nur Oberflächen rekonstruiert werden, die eine örtliche Glattheit aufweisen. Mit einem Verfahren für monokulares Stereo werden aus einer Bildserie simultan sowohl die Kameraposen als auch die 3D-Koordinaten der Reflexionsmarker berechnet. Die sonst übliche Kalibrierung der extrinsischen Kameraparameter entfällt. Anschließend wird eine parametrische B-Spline-Oberfläche gefittet, aus der sowohl das Oberflächenrelief als auch die Oberflächennormalen berechnet werden können.

 

The optical measurement of curved surfaces is usually performed via problem-specific measurement methods and algorithms for 3D reconstruction, which are adapted to the optical properties of the surface to be examined. A method for 3D reconstruction of free-form surfaces is proposed, which estimates the surface relief by a telecentric optical path using a telecentric optic combined with a telecentric, co-axial illumination. The surface under inspection can be textured or untextured and transparent, reflective or diffuse. The surface is not measured directly but estimated by acquiring images of retroreflective markers which are put on the surface. Because of missing measurements between the markers, only smooth surfaces can be reconstructed. Structure-from-motion is used to simultaneously calculate the 3D coordinates of the markers as well as the camera poses. A calibration of the extrinsic camera parameters is therefore not needed. Finally, a parametric B-spline surface is fitted from which the surface relief as well as the surface normals can be determined.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-552129.html