Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Teilvorhaben des Fraunhofer ISI im Verbundprojekt "VIVA KMU" im Verbundprojekt "Entwicklungsperspektiven des Industriellen Mittelstands: Veränderte Innovationsmuster für neue Herausforderungen Deutscher KMU (VIVA KMU). Schlussbericht

 
: Jäger, Angela; Weidner, Nadia; Som, Oliver

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-5463027 (583 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 3d2a88b7a6ecdf839c523572355e8622
Erstellt am: 12.6.2019


Karlsruhe: Fraunhofer ISI, 2016, 11 S.
Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF (Deutschland)
03KMU01; VIVA KMU
Deutsch
Bericht, Elektronische Publikation
Fraunhofer ISI ()
KMU; Innovationspolitik; Heterogenität des Innovationsverhaltens

Abstract
Ausgehend von der heutigen Bedeutung des industriellen Mittelstands, der sich abzeichnenden Trends und Herausforderungen sowie der identifizierten Situation vieler KMU stellt die Studie die Frage in den Mittelpunkt, wie sich vor diesem Hintergrund die Leistungs- und Innovationsfähigkeit des deutschen Mittelstands bis 2020/2025 entwickeln wird und wie die dabei identifizierten Potenziale von KMU durch politische Förder- und Unterstützungsangebote gezielt ausgeschöpft werden können. Um diese Zielsetzung anzugehen, wurde ein Forschungsverbund zwischen dem Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung (ISI) und Freien Universität Berlin (FU Berlin) vorgenommen. Ausgehend von einer erstmaligen empirischen Bestandsaufnahme unterschiedlicher Innovationsmuster von KMU und mittelständischen Unternehmen im deutschen Verarbeitenden Gewerbe, entwickelt das Projekt neue Förderinstrumente und Ansätze, wie die unterschiedlichen Bedarfe der Innovationsmuster im Rahmen einer nachfrageorientierten Innovationspolitik zukünftig noch effektiver und effizienter adressiert werden können. Dabei wurde mittelfristig relevante Trends in ihrer Bedeutung für unterschiedliche KMU-Gruppen berücksichtigt sowie das bestehende für KMU zugängliche innovationspolitische Instrumentarium untersucht. Ausgangspunkt der breitenempirischen Analyse war die Entwicklung eines konzeptionellen Rahmens durch die Verknüpfung der evolutorischen Innovationstheorie mit der ressourcenorientierten Perspektive des Strategischen Managements. Darauf aufbauend konnten unterschiedliche Innovationsmuster anhand ihrer innerbetrieblichen Ressourcen und Kompetenzen mittels einer statischen Clusteranalyse identifiziert werden. Datenbasis dafür war Erhebung Modernisierung der Produktion des Fraunhofer ISI. Die Analysen ermöglichten es, ein möglichst umfassendes Bild der vielfältigen KMU-Landschaft im deutschen Verarbeitenden Gewerbe zu erlangen und die heterogene Landschaft der KMU mittels einer Typologie zu beschreiben. Mit dieser differenzierten Betrachtung der KMU und ihrer Innovationsmuster wurde die Voraussetzung geschaffen, die spezifischen Bedarfen und Anforderungen der KMU-Typen bei der Analyse der Herausforderungen und der Entwicklung von politischen Handlungsempfehlungen und Politikinstrumente systematisch zu berücksichtigen sowie konkrete Ansatzpunkte zu identifizieren, aus denen sich eine Reihe von Handlungsempfehlungen ableiten lassen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-546302.html