Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Was ist gesichert bei den Zelltherapien?

Möglichkeiten und Grenzen in der Immunonkologie
What is established in cell therapies?. Possibilities and limits in immuno-oncology
 
: Quaiser, A.; Köhl, Ulrike

:

Der Internist 59 (2018), Nr.12, S.1230-1238
ISSN: 0020-9554 (Print)
ISSN: 1432-1289 (Online)
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IZI ()
Immuntherapie; Gentherapie; Stammzelltransplantation

Abstract
Die Zell- und Gentherapie als Teil der Immunonkologie hat in der Medizin einen wichtigen Stellenwert erreicht. Die Stammzelltransplantation ist nach jahrzehntelanger Erfahrung fest etabliert, mit inzwischen weltweit >1 Mio. durchgeführten Transplantationen. Durch die großen Erfolge der letzten Jahre mit Chimärem-Antigenrezeptor-(CAR)-T-Zellen bei CD19-positiven Leukämien und Lymphomen steigt das Interesse an zellulären Therapien stetig. Das vorliegende Review gibt daher auch einen Überblick über Donorlymphozyten, antigenspezifische T‑Zellen, regulatorische T‑Zellen, Natürliche-Killer(NK)-Zellen, mesenchymale Stroma- und induzierte pluripotente Stammzellen (iPS) in der Immunonkologie.

 

Cell and gene therapy as part of immuno-oncology has reached an important milestone in medicine. After decades of experience stem cell transplantation is well established with worldwide >1 million transplantations to date. Due to the improved success of the last years using chimeric antigen receptor (CAR) T cells for CD19 positive leukemia and lymphomas, the interest in cellular therapies is continuously increasing. The current review also gives a short overview about donor lymphocytes, antigen-specific T cells, regulatory T cells, natural killer (NK) cells, mesenchymal stromal cells and induced pluripotent stem (iPS) cells in immuno-oncology.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-546149.html