Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Simulation heterogener Mikrosysteme durch den Einsatz parametrisierbarer Basismodelle

 
: Lüdecke, A.; Pelz, G.

Schröder, D. ; Informationstechnische Gesellschaft -ITG-; Gesellschaft für Informatik -GI-, Bonn; VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik -GMM-:
Multi-nature systems. Optoelektronische, mechatronische und andere gemischte Systeme : Vorträge des 3. ITG/GI/GMM Workshop, Technische Universität Hamburg-Harburg, 22. Februar 2001
Hamburg: Techn. Univ. Hamburg-Harburg, 2001
ISBN: 3-930400-31-6
S.9-15
Workshop Multi-Nature Systems <3, 2001, Hamburg>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IMS ()
heterogeneous microsystem simulation; multidomain simulation; modelling methodology; region model; thermal flow sensor; Strömungssensor

Abstract
In diesem Beitrag soll eine Modellierungsmethode vorgestellt werden, die es erlaubt, gemischte Mikrosysteme mit Hilfe von geometrischen Basiselementen (Region-Modellen) zu modellieren. Diese parametrisierbaren Basiselemente können z. B. mittels eines Schaltplaneditors zu einem Gesamtsystem zusammengesetzt werden. Dadurch wird die Modellierung komplexer physikalischer Mikrosysteme durch eine geometrische Zerlegung des Systems, vergleichbar mit einem FEM-Ansatz, jedoch ohne hohen Zeitaufwand bei der Simulation, ermöglicht. Mit Hilfe dieser Basiselemente lassen sich somit sehr flexibel und einfach Systemvarianten erstellen oder Systemoptimierungen durchführen. Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Simulation von gemischten Systemen ohne Simulatorkopplung möglich ist, da die Region-Modelle in einer analogen Hardwarebeschreibungssprache formuliert sind. Die Vorgehensweise soll am Beispiel eines thermischen Strömungssensors dargestellt werden.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-5432.html