Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ein Augmented Reality Showcase für den Automobilbau

 
: Kolba, Verena
: Zoellner, Michael

Koblenz, 2007, 92 S.
Koblenz/Landau, Univ., Dipl.-Arb., 2007
Deutsch
Diplomarbeit
Fraunhofer IGD ()
Augmented reality (AR); virtual showcase; 3D user interface

Abstract
Der Begriff "Augmented Reality" (AR) bezeichnet die Erweiterung der Realität durch Überlagerung der realen Szene mit zusätzlichen virtuellen Objekten. Die Art der zusätzlichen Information hängt von der Zielsetzung der Anwendung ab. Es kann sich dabei beispielsweise um Text, 2D-Applikationen oder 3D-Volumen handeln.
Augmented Reality Technologien bieten in vielerlei Hinsicht neue Möglichkeiten zur Informationspräsentation und werden zunehmend in den verschiedensten Bereichen eingesetzt. In der Medizin können zum Beispiel Chirurgen sowohl bei der präoperativen Planung als auch bei Operationen selbst von überlagerten Einblendungen profitieren. Auch bei der industriellen Montage und Wartung, in der Unterhaltungsbranche und beim Militär wird mehr und mehr auf AR-Technologie gesetzt.
In der Automobilindustrie wird das Potential von AR -neben dem Einsatz in Entwurfsprozessen oder bei der Verarbeitung- auch verstärkt zu Werbezwecken eingesetzt, beispielsweise um den Erlebnischarakter von Autozentren zu steigern. Der Besuch eines Autozentrums dient meistens dazu, sich über neue Modelle zu informieren und sich eventuell zum Kauf eines Autos zu entschließen. In klassischen und neuen Medien würde die gewünschte Information üblicherweise separat vom Auto, z.B. als gedruckte Broschüre oder als Animation auf einem Display visualisiert werden. Durch Augmented Reality Technologie bietet sich die Möglichkeit, die zusätzliche Information direkt auf den Wagen zu projizieren. So wird der Kunde in die Lage versetzt, sich Informationen in unmittelbarem Bezug zum ausgestellten Fahrzeug anzeigen zu lassen. Wird außerdem auch die Gelegenheit zur Interaktion, beispielsweise durch die Auswahl verschiedener Ansichten, geboten, kann diese neue Art der Informationsvermittlung unter Einbeziehung des Nutzers dem Besuch eines Autozentrums einen ganz neuen Reiz verleihen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-54314.html