Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Modellierung von Piezoaktoren für die Simulation von Antriebssystemen

 
: Schneider, P.; Clauß, C.; Gube, M.; Reitz, S.; Bastian, J.; Schwarz, P.

:
Postprint urn:nbn:de:0011-n-536445 (5.0 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: d4c108498cd102a9e3139706b5ea359a
Erstellt am: 15.1.2011


Hahn, M. ; Informationstechnische Gesellschaft -ITG-; VDE/VDI-Gesellschaft Mikroelektronik, Mikro- und Feinwerktechnik -GMM-; Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gGmbH -IMMS-, Ilmenau:
6. ITG/GI/GMM-Workshop Multi-Nature Systems. Entwicklung von Systemen mit elektronischen und nichtelektronischen Komponenten 2007 : 13. Februar 2007, Erfurt
Ilmenau: IMMS, 2007
7 S.
Workshop Multi-Nature Systems <6, 2007, Erfurt>
Deutsch
Konferenzbeitrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IIS, Institutsteil Entwurfsautomatisierung (EAS) ()

Abstract
Die Erstellung von Modellen ist Voraussetzung für Systemmodellierung. Wenn Teilsysteme Piezoaktoren enthalten, bereiten Hystereseeigenschaften Schwierigkeiten. Für eine Steuerung und einen Regelkreis mit Stapelaktoren wird ein Hysteresemodell nach Preisach vorgestellt und in einem dynamischen Aktormodell verwendet.Ein zusätzlicher Übersetzungsformkörper wird mit radialen Basisfunktionen approximiert. Die Inversion des Hysteresemodelles ist für Steuerungen vorteilhaft. Dies wird an einem einfachen Beispiel durch Simulation als auch durch einen Messaufbau nachgewiesen, bei dem ein Aktor mit softwaremäßig realisiertem inversem Preisachmodell zur Hysteresekompensation angesteuert wird.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-53644.html