Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Trinkflasche für erwärmte flüssige Nahrung

Vessel, in particular cup, beaker or drinks bottle for heated liquid food
 
: Boxberger, Lukas; Eppler, Christoph; Junker, Tom; Pagel, Kenny

:
Frontpage ()

DE 102017203410 A1: 20170302
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer IWU ()

Abstract
Die Erfindung betrifft eine Trinkflasche für erwärmte flüssige Nahrung an der an einer Öffnung ein Trinksauger, der aus einem Elastomer gebildet ist, befestigbar ist. Am Trinksauger ist mindestens eine Austrittsöffnung für die Nahrung vorhanden. Die mindestens eine Austrittsöffnung oder eine Durchlassöffnung ist mittels mindestens eines Elements, das aus oder zumindest teilweise mit einer Formgedächtnislegierung gebildet ist, gebildet. Bei einer vorgebbaren minimalen Temperatur, die der Sprungtemperatur der Formgedächtnislegierung entspricht wird die Austrittsöffnung oder Durchlassöffnung, unmittelbar durch eine Bewegung des Elements verschlossen. Das Element ist innerhalb der Trinkflasche fixiert gehalten oder am oder im Trinksauger fixiert.

 

The invention relates to a vessel, in particular cup, beaker or drinks bottle for heated liquid food to which a closing element, in particular a teat which consists of an elastomer, can be fastened to an opening of said vessel. The closing element has at least one outlet opening for the food. Said at least one outlet opening (7) is closed by means of at least one element (1.1, 1.2) that consists completely or partially of a shape memory alloy, once a predetermined minimum temperature is reached which corresponds to the transition temperature of the shape memory alloy, directly through a movement of the element (1.1, 1.2). The element (1.1, 1.2) is held in place on or in the closing element (3). At least one element (1.2) surrounds the at least one outlet opening (7) of the closing element (3) at least partially and is fastened to the surface of the closing element (3) or is embedded in the material of the closing element (3).

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-530932.html