Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Vorrichtung zur Ermittlung eines Abstands zu einem Objekt und entsprechendes Verfahren

Device for determining a distance to an object and corresponding method
 
: Arutinov, David; Beer, Maik; Brockherde, Werner; Hosticka, Bedrich; Schrey, Olaf; Schwinger, Alexander

:
Frontpage ()

DE 102017202353 A1: 20170214
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer IMS ()

Abstract
Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung (1) zur Ermittlung eines Abstands zu einem Objekt (2) mit einer Sendevorrichtung (3) zum Aussenden von Signalen, einer Empfangsvorrichtung (4) zum Empfangen von Signalen und zum Erzeugen von Detektionssignalen, einer Auswertevorrichtung (5) zum Auswerten der Detektionssignale der Empfangsvorrichtung (4) und einer Steuervorrichtung (6) zum Steuern der Auswertung der Detektionssignale. Die Empfangsvorrichtung (4) weist eine Mehrzahl von Empfangselementen (40) auf. Die Empfangselemente (40) erzeugen in dem Fall, wo sie ein Signal empfangen, jeweils ein Detektionssignal. Die Auswertevorrichtung (5) ermittelt den Abstand zu dem Objekt (2) nach dem Laufzeitverfahren und unter Beachtung von Koinzidenzereignissen. Die Auswertevorrichtung (5) verwendet den Fall als Koinzidenzereignis, in welchem eine Anzahl von innerhalb einer vorgebbaren Koinzidenzzeit (ϑ) erzeugter Detektionssignale zumindest gleich einer vorgebbaren Koinzidenztiefe (n) ist. Die Steuervorrichtung (6) ist derart ausgestaltet, ausgehend von einer Hintergrundstrahlungsmessung einen neuen Wert für die Koinzidenzzeit (ϑ) und/oder ggf. die Koinzidenztiefe (n) zu ermitteln und der Auswertevorrichtung (5) vorzugeben, wobei bei einer Hintergrundstrahlungsmessung die Empfangsvorrichtung (4) Signale empfängt und Hintergrundstrahlungsdetektionssignale erzeugt. Weiterhin bezieht sich die Erfindung auf ein entsprechendes Verfahren.

 

Described are a device for determining a distance to an object, having a transmitting device for emitting signals, a receiving device for receiving signals and for generating detection signals, an evaluating device for evaluating the detection signals of the receiving device, and a control device for controlling the evaluation of the detection signals, and a corresponding method. The receiving device has a plurality of receiving elements which generate, in case they receive a signal, a detection signal each. The evaluating device determines the distance to the object in accordance with the time-of-flight method and while considering coincidence events and uses that case in which a number of detection signals generated within a presettable coincidence time at least equals a presettable coincidence depth, as a coincidence events. The control device is configured to determine, starting from a background radiation measurement, a new value for the coincidence time and/or, if applicable, the coincidence depth and preset same for the evaluating device, wherein, in a background radiation measurement, the receiving device receives signals and generates background radiation detection signals.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-530909.html