Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zum Einarbeiten eines Umformwerkzeuges unter Verwendung von Tuschierfarbe

Method for working in a forming tool using marking paint
 
: Hoffmann, Michael; Koriath, Hans-Joachim

:
Frontpage ()

DE 102016119528 A1: 20161013
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer IWU ()

Abstract
Durch die Erfindung wird ein Verfahren zum Einarbeiten eines Umformwerkzeuges unter Verwendung von Tuschierfarbe bereitgestellt. Statt einer rein visuellen, dem subjektiven Ermessen unterliegenden Interpretation des dreidimensionalen Druckbildes (Tragbildes, Tuschierbildes) durch den Werkzeugmacher ist erfindungsgemäß eine Korrelation zwischen Farbunterschieden und Schichtdicke direkt messbar bzw. als Funktion darstellbar. Hierzu erfolgt erfindungsgemäß eine densitometrische Erfassung der relativen Farbschichtdicken im dreidimensionalen Druckbild. Die auf Grundlage der gemessenen relativen Farbschichtdicken ermittelten Höhen der topografischen Erhebungen im dreidimensionalen Druckbild werden mit dem tolerierten Werkzeugspalt verglichen, um im Bedarfsfall eine entsprechende Nachbearbeitung am Umformwerkzeug zur Verbesserung des Druckbildes vorzunehmen.

 

The invention provides a method for working in a forming tool using marking paint. Instead of a purely visual interpretation of the three-dimensional printed image (contact pattern, marking pattern) by the toolmaker, said interpretation being liable to subjective assessment, according to the invention a correlation between colour differences and layer thicknesses can be directly measured or displayed as a function. According to the invention, the relative colour layer thicknesses are densitometrically captured in the three-dimensional printed image. The heights of the topographical elevations in the three-dimensional printed image, which are determined on the basis of the measured relative colour layer thicknesses, are compared with the tolerated tool gap in order for postprocessing to be carried out where necessary on the forming tool to improve the printed image.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-530764.html