Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Raumakustische Bedingungen in musikalischen Probenräumen. Ein Ansatz zur variablen Raumnutzung für unterschiedliche Instrumentengruppen

Vortrag gehalten auf der 25. Interdisziplinäre Wissenschaftliche Konferenz Mittweida, IWKM 2018, "Digitalisierung in Industrie und Gesellschaft - Arbeiten und Leben im Umfeld der 4. Industriellen Revolution", 24.-25. Oktober 2018, Mittweida
 
: Knöfel, Björn

:
Präsentation urn:nbn:de:0011-n-5184175 (1.5 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: d9e77a1f93c8474fee41e954f9aef25b
Erstellt am: 10.11.2018


2018, 24 Folien
Internationale Wissenschaftliche Konferenz Mittweida (IWKM) <25, 2018, Mittweida>
Deutsch
Vortrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IWU ()
Raumakustik; Musiker; Befragung; smart material

Abstract
Während die großen Konzertsäle der Welt seit vielen Jahrzehnten detailliert raumakustisch geplant und vermessen werden, wird für musikalische Probenräume meist bedeutend weniger Aufwand betrieben. Häufig beschränkt man sich in der Auslegung von Probenräumen auf eine angemessen niedrige Nachhallzeit, wobei es gelegentlich Tendenzen zur Überdämpfung gibt. Im vorliegenden Beitrag wurden mehr als 40 Musiker und Musikpädagogen befragt, wie sie die akustischen Bedingungen ihrer regelmäßigen Probenräume einschätzen und wie diese ihr Instrumentenspiel beeinflussen. Auf der Basis der von den Musikern geäußerten Wünsche hinsichtlich möglicher raumakustischer Veränderungen werden Konzepte für variable Akustikelemente entwickelt, die den Nachhall in Probenräumen variieren sollen. Mit diesem Ansatz soll es möglich werden, für jedes Instrument optimale Übungsbedingungen herzustellen. Die Ergebnisse der Befragung werden vorgestellt und es wird ein Ausblick auf die Entwicklung der variablen Akustikelemente gegeben.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-518417.html