Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren zur Erfassung, Lokalisierung und Verwaltung von Objekten mit einem Inventar- oder Betriebsmittelverwaltungssystem sowie zugehoerige Anordnung

Objects determination, localization and management method for inventory or operating resources management system, involves achieving data exchange between anchor, object and access nodes either directly or by multi-hop process
 
: Gehrmann, V.; Hupp, J.; Pflaum, A.; Loidl, K.; Fluegel, C.; Goeppner, M.

:
Frontpage ()

DE 102005007897 A1: 20050221
DE 2005-102005055102 A: 20051118
WO 2006-DE316 A: 20060221
DE 102005055102 A1: 20060824
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer IIS ()

Abstract
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Erfassung, Lokalisierung und Verwaltung von Objekten mit einem Inventar- oder Betriebsmittelverwaltungssystem oder einem Logistiksystem sowie eine daraus resultierende Anordnung. Das Verfahren zeichnet sich dadurch aus, dass mobile Objektknoten (O) und ortsfeste Ankerknoten (A) mit jeweils einer Verarbeitungseinheit, einer Sende-/Empfangseinheit, einer Speichereinheit, einer Stromversorgung sowie einer individuellen Kennung, und ein oder mehrere mobile oder ortsfeste Zugangsknoten (Z), die zusaetzlich eine Eingabe-/Ausgabeeinheit aufweisen, ein sich selbst vernetzendes, drahtlos miteinander kommunizierendes Netzwerk bilden. Dabei werden die Ankerknoten an bekannten Positionen angeordnet. Jedem zu ueberwachenden Objekt wird dabei ein Objektknoten (O) zugeordnet. Weiterhin erfolgt ein Datenaustausch zwischen einzelnen Knoten (A, O, Z) entweder direkt oder im Wege eines Multi-Hop-Verfahrens, und der oder die Zugangsknoten (Z) fragen zur Ueberwachung der Objekte automatisch oder auf Einzelanfrage Daten von den Objektknoten (O) ab und/oder empfangen von den Objektknoten (O) ausgesendete Daten. Das vorliegende Verfahren ermoeglicht eine spontane Uebersicht ueber aktuelle Bestandszahlen und die aktuellen Aufenthaltsorte der jeweiligen Objekte sowie optional ueber weitere Informationen ueber das Objekt und seine Umgebung.

 

DE 102005055102 A1 UPAB: 20061018 NOVELTY - The method involves arranging anchor nodes (A1-A5) at known positions and arranging object nodes (O1-O5) at objects to be monitored. Data exchange between anchor nodes, object nodes and access nodes (Z1, Z2) are achieved either directly or by a multi-hop process. Each access node requests for automatic monitoring of the object or requests scan data from the object nodes or receives data transmitted by the object nodes. DETAILED DESCRIPTION - An INDEPENDENT CLAIM is also included for collection, localization and management of objects with an inventory or operating resources management system or a logistic system. USE - Used for determining, localizing and managing objects in an inventory or operating resources management system, which is utilized in building, warehouse, park, and hospital. ADVANTAGE - The method enables a spontaneous over viewing of the actual stock figure, the actual position of the objects and additional information of the objects. The data exchange between the nodes is achieved by the multi-hop process, thus improving the reading reliability of the inventory or operating resources management system. The method enables constant and spatial high resolution tracing of the objects in the logistic network.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-51732.html