Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Vorspannkraftverluste geschraubter Verbindungen infolge beschichteter Kontaktflächen

 
: Stranghöner, N.; Makevičius , L.; Henkel, K.-M.; Glienke, R.; Dörre, M.

:

Stahlbau 87 (2018), Nr.10, S.991-1009
ISSN: 0038-9145
ISSN: 0932-6375
ISSN: 1437-1049
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IGP ()

Abstract
Die in Bauwerken mit zyklischen oder nicht vorwiegend ruhenden Beanspruchungen eingesetzten Schraubverbindungen werden gezielt vorgespannt, um die Beanspruchbarkeit und Steifigkeit der Anschlüsse zu erhöhen. Die bereits nach der Montage in den geschraubten Verbindungen auftretenden Vorspannkraftverluste sind idealerweise bei der Bemessung und Ausführung der Konstruktion realistisch abzuschätzen und implizit zu berücksichtigen, damit die rechnerisch angesetzte Vorspannkraft während der Nutzungsdauer des Bauwerks in der Verbindung verbleibt. Im Rahmen des IGF‐Forschungsvorhabens 18711 BG „Vorspannkraftverluste ermüdungsbeanspruchter vorgespannter Schraubverbindungen” wurden hierzu systematische Untersuchungen an vorgespannten geschraubten Verbindungen der Kategorien B/C und E nach DIN EN 1993‐1‐8 vom Institut für Metall‐ und Leichtbau der Universität Duisburg‐Essen (IML) in Kooperation mit der Fraunhofer‐Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik in Rostock (IGP) durchgeführt. Hierbei wurden Vorspannkraftverluste aus Setzen und infolge Ermüdungsbeanspruchung experimentell ermittelt und auf die geplante Lebensdauer logarithmisch extrapoliert. Die Untersuchungen erfolgten an M20‐Schraubengarnituren mit verschiedenen Verbindungsmitteln/Anziehverfahren sowie Klemmlängenverhältnissen und Oberflächenausführungen der Prüfteile.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-515894.html