Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Anwendungen der Radiographie und Röntgen-Computertomographie zur Qualitätsoptimierung und -sicherung von kraftfahrzeugtechnischen und anderen Teilen

 
: Zabler, E.; Rosenberger-Koch, M.; Reiter, H.; Maisl, M.; Purschke, M.

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
ZfP im Übergang zum 3. Jahrtausend. DGZfP-Jahrestagung 2000. Band 1
2000 (DGZfP-Berichtsbände 73.1)
ISBN: 3-931381-32-3
S.201-214
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (Jahrestagung) <2000, Innsbruck>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IZFP ()
Radiographie; Röntgencomputertomographie; Qualitätssicherung; Qualitätsverbesserung; Bauteil; Bauteilprüfung

Abstract
Bei Halbzeugen und der Herstellung von Teilen hat sich die Röntgentechnik - und hier vorzugsweise die Röntgen-Computertomographie (RCT) - als sehr hilfreiches und leistungsfähiges Mittel erwiesen. Sie erlaubt, von außen nicht sichtbare Defekte wie den Einschluss von Gasporen und Lunkern in Gussteilen sowie in Schweiß- oder Lötverbindungen zerstörungsfrei (zf) sichtbar zu machen. Diese könnten im späteren Betrieb leicht zu Leckagen oder Brüchen führen. Auch Risse, wie sie z.B. bei Wärmeprozessen und mechanischen Verformungen entstehen, können bis zu einer gewissen Mindestgröße sichtbar gemacht werden, auch wenn sie nicht bis zur Oberfläche des Prüfkörpers reichen. Schließlich lassen sich kritische Geometrieparameter in fertigen Erzeugnissen auch an unzugänglichen Stellen messen und mit ihrem Sollwert vergleichen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-5137.html