Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Rapid Testing muss Rapid Manufacturing ergänzen - Stoffliche Defekte und Gefüge rasch, zuverlässig und kostengünstig zerstörungsfrei prüfen - auch bei Stückzahl eins

 
: Maisl, M.; Netzelmann, U.

Meyer, R. ; Fraunhofer-Allianz Rapid Prototyping:
High-Tech Solutions and Concepts - Hochtechnologielösungen und anwendbare Praxis-Konzepte. Euro-u Rapid 2006 : International User's Conference on Rapid Prototyping & Rapid Tooling & Rapid Manufacturing, Frankfurt/Main, November 27-28, 2006; Proceedings
Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2006
ISBN: 3-8167-7070-3
ISBN: 978-3-8167-7070-1
Beitrag A5/4
International User's Conference on Rapid Prototyping & Rapid Tooling & Rapid Manufacturing (Euro-u-Rapid) <2006, Frankfurt/Main>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IZFP ()
Röntgencomputertomographie; zerstörungsfreie Prüfung; rapid prototyping

Abstract
Die Prozessbedingungen bei Rapid-Technologien sind häufig schwieriger und haben eine geringere Wiederholgenauigkeit als herkömmliche Prozesse. Wo hohe Sicherheitsstandards und Ansprüche an die Zuverlässigkeit gelten, stellt dies ein Hindernis dar.
Zerstörungsfreie Prüfverfahren erlauben hier Abhilfe, insbesondere wenn sie schnell arbeiten und zu angemessenen Kosten realisiert werden können. Für die Prüfung am fertigen Bauteil stehen bereits jetzt leistungsfähige Prüfverfahren bereit. Die Röntgen Computertomographie ist in den letzten Jahren deutlich leistungsfähiger, schneller und auch preisgünstiger geworden. Die Leistungsfähigkeit beim Nachweis von Poren, von Werkstoffgradienten und beim dimensionellen Messen ist erwiesen. Auch komplizierte (auch ständig wechselnde) äußere Objektformen und innere Strukturen stellen kein Hindernis dar. Eine andere schnelle Technik ist die aktive Thermographie, mit der Fehler nahe der Außenwand eines Objekts gefunden werden können. Eine Alternative zur visuellen Inspektion ist auch der luftgekoppelte Ultraschall.
In dem Beitrag werden existierende Prüftechniken in Hinblick auf ihre Anwendung bei den Rapid-Technologien und bestehender Forschungsbedarf diskutiert. Es wird auch ein Ausblick auf mögliche zukünftige zerstörungsfreie Prüftechniken für die Anwendung während der Herstellung von Bauteilen gegeben.

 

The process conditions in rapid-technologies are often more difficult and exhibit less repeatability than conventional processes. This is an obstacle when safety standards are high and when high reliablility is a must.
Non-destructive testing techniques can help, in particular if they are working fast and can be realized at adequate cost. For testing on the final object, even now powerful testing techniques are available. X-ray computed tomography has become significantly more powerful, faster and also more competitive. Its performance for detection of pores, gradients in materials and for dimensional measuring has been proven. Complicated and changing object shapes can be tested without problems. Another fast technique is active thermography, which is able to detect defects close to the outer surface of an object. An alternative to visible inspection is air-coupled ultrasound.
In the contribution existing testing techniques and remaining demand for research will be discussed with respect to their application in the rapid-technologies. An outlook for possible non-destructive testing solutions for the production process will be given.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-50122.html