Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Integration von kommerziellen Flugdrohnen in eine Leitstandsinfrastruktur für Rettungseinsätze

Integration of commercial UAVs in a search and rescue control infrastructure
 
: Schmitz, Alexander
: Surmann, Hartmut; Worst, Rainer

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-4974057 (2.1 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 4cc60a14b8d9bd05696e367796449c69
Erstellt am: 28.6.2018


Gelsenkirchen, 2018, 96 S.
Gelsenkirchen, Hochschule, Bachelor Thesis, 2018
European Commission EC
FP7; 609763; TRADR
Deutsch
Bachelor Thesis, Elektronische Publikation
Fraunhofer IAIS ()
TRADR; Rettungseinsatz; Rettungsrobotik; Luftroboter; Drohne; UAV; Integration; Leitstand; Kommunikationsschnittstelle; Smartphone App; DJI; DJI Phantom; DJI Mavic Pro; DJI Mobile SDK; ROS

Abstract
Die Bachelorarbeit Integration von kommerziellen Flugdrohnen in eine Leitstandsinfrastruktur für Rettungseinsätze beschreibt eine exemplarische Lösung für die Integration der UAV-Modelle Phantom 3/4 und Mavic Pro des Herstellers DJI in die Leitstandsinfrastruktur des Rettungsrobotik Projektes TRADR. Die Integration wird mittels einer auf Basis des DJI Mobile SDKs neu entwickelten Smartphone App realisiert, welche die UAVs überwacht und steuert. Die App empfängt das Livebild und die Telemetriedaten vom UAV und kann diesem Aufgaben übermitteln, die die Drohne autonom ausführt. Der Aufbau und die Funktionsweise der App werden in dieser Arbeit im Detail erklärt. Zudem beschreibt sie ein neu entwickeltes Anwendungsprotokoll, das eine UAV Schnittstelle für das TRADR System spezifiziert. Über diese Schnittstelle ist die Smartphone App des Piloten mit dem TRADR System einschließlich der Leitstandskomponenten verbunden. Im Leitstand existieren verschiedene Überwachungs-, Anzeige- und Planungskomponenten, die untereinander für die Kommunikation das Robotic Operating System (ROS) einsetzen. Auf dem TRADR System arbeitet eine neu entwickelte Softwarekomponente, die zum einen die Schnittstelle für die sich im Einsatzgebiet befindenden UAVs bereitstellt und zum anderen die am System angemeldeten UAVs über ROS-Topics und -Services für die Überwachungs- und Anzeigekomponenten im TRADR Leitstand nutzbar macht. Es wird dabei genau beschrieben, in welcher Form der Datenaustausch zwischen den Instanzen UAV und Smartrphone App beim Piloten im Einsatzgebiet und den sich im Leitstand befinden den Planungs-, Anzeige- und Überwachungskomponenten, die von einem UAV-Operator bedient werden, abläuft. Dabei wird die technische Umsetzung der Übertragung von Status- und Telemetriedaten des UAVs sowie des hoch aufgelösten Livebildes der UAV-Kamera mit einer Latenz von unter einer Sekunde im Dateil erläutert.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-497405.html

<