Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Schadstoffe im Innenraum - aktuelle Handlungsfelder

Indoor air pollution - current fields of action
 
: Birmili, W.; Kolossa-Gehring, M.; Valtanen, K.; Dębiak, M.; Salthammer, T.

:

Bundesgesundheitsblatt, Gesundheitsforschung, Gesundheitsschutz 61 (2018), Nr.6, S.656-666
ISSN: 1436-9990
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer WKI ()
Lüftung; VOC; Schimmel; Richtwert; Humanbiomonitoring; ventilation; mould; guide value; human biomonitoring

Abstract
In Mitteleuropa verbringt der Mensch einen Großteil seiner Lebenszeit in Innenräumen wie Privatwohnungen, Büros, Bildungsstätten und sonstigen öffentlichen Gebäuden. Hier ist er einer Vielzahl toxikologisch bedeutsamer, gasförmiger und auch partikelgebundener Stoffe ausgesetzt. Diese Arbeit stellt Handlungsfelder vor, die derzeit in Öffentlichkeit, Fachgremien und Wissenschaft diskutiert werden: Dazu gehören die Gebäudelüftung, die Wirkung organischer Materialemissionen und Partikelquellen auf die Innenraumluftqualität, die Erkennung und Prävention von Schimmel sowie die existierenden Ansätze zur Bewertung der Innenraumluft durch Richtwerte und der inneren Belastung durch Humanbiomonitoring. Die Innenraumlufthygiene ist ein dynamisches Handlungsfeld, da neue Stoffe und Stoffgruppen in Zusammenwirkung mit den tendenziell geringer werdenden Luftwechseln in Gebäuden komplexere Bewertungen erfordern und die möglichen Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit weniger vorhersehbar geworden sind.

 

People in Central Europe spend most of their time in private dwellings, offices, education centres or other public buildings. In these indoor places, they are exposed to a variety of gaseous or particulate pollutants that potentially exert adverse health effects. This work compiles current fields of action that are discussed in the public, among expert panels, and in the scientific community. These address ventilation in buildings, the impact of building product emissions and particulate matter sources on indoor air quality, the detection and prevention of mould as well as the assessment of indoor air quality using guidance values and the determination of the internal exposure by human biomonitoring. Indoor air quality appears as a dynamic field of action that has become more complex due to the interaction between new chemicals introduced into the indoor environment through a variety of products and the observed reduction of ventilation rates. Implications for human health have thus become less predictable.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-494319.html