Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Selektivverchromung

Abschlussbericht des Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA
 
: Schwanzer, Peter; Schmid, Klaus; Metzner, Martin

Stuttgart, 2018, 24 S.
Deutsch
Bericht
Fraunhofer IPA ()
Verchromen; Verchromung; Beschichtungstechnik; Oberflächenbearbeiten

Abstract
Die funktionale Verchromung stellt ein in extremer Breite eingeführtes Verfahren für die Beschichtung von Maschinenelementen dar, das trotz zahlreicher Vorstöße nicht zu ersetzen ist. Der Grund dafür ist die Summe der Eigenschaften, die die galvanisch abgeschiedene Chromschicht mit sich bringt. Neben den „klassisch“ angeführten Eigenschaften wie Härte, Verschleiß-und Korrosionsfestigkeit sind dies auch Aspekte wie antiadhäsives Verhalten, Lebensmitteleignung, Reflexionsvermögen, Topographie aber auch einfache Entschichtbarkeit bei Wiederaufarbeitung von Bauteilen. Auch die Bauteilgrößen und –geometrien begründen die breite Anwendung, das Spektrum reicht von Bauteilen weniger Millimeter bis hin zu Walzen von zwölf Metern Länge.
Bei der funktionellen Verchromung müssen häufig nur Bereiche der Bauteile beschichtet werden, z. B. Lagerzapfen, Lagerstellen oder Gleitflächen. Das Ziel des Projektes war deshalb hauptsächlich die Entwicklung eines Verfahrens, mit dem Bauteile selektiv funktionell verchromt werden können und dessen erzielbare Schichteigenschaften denen von im klassischen Verfahren erzeugten Chromschichten entsprechen. Die Beschichtung sollte ohne Eintauchen und mit geringen Elektrolytvolumen sowie automatisiert ablaufen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-487863.html

<