Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Mobiles Verfahren zur globalen akustischen Zustandsbewertung von luftfahrtrelevanter Strukturen

 
: Goldbach, S.; Franke, R.; Striegler, M.; Krahnert, D.; Ebner, S.; Lieske, U.; Schubert, L.; Trepte, M.; Beckert, J.

:
Volltext (PDF; )

Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. -DGZfP-, Berlin:
ZfP in Forschung, Entwicklung und Anwendung. DGZfP-Jahrestagung 2013. CD-ROM : Zerstörungsfreie Materialprüfung, 6. - 8. Mai 2013, Dresden
Berlin: DGZfP, 2013 (DGZfP-Berichtsbände 141-CD)
ISBN: 978-3-940283-49-8
Poster 45, 2 S.
Deutsche Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (Jahrestagung) <2013, Dresden>
Deutsch
Konferenzbeitrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IZFP ()
Testsystem; Instrumentierung; Kontrollsystem; Prüfmaschine; Prüfanlage; Überwachungssystem; Prüfautomat; Inspektionssystem; Luftschall; Ultraschallwandler; Prüftechnik; Ultraschall; Prüfmittel

Abstract
Ziel war es, eine effektive Prüfung großflächiger Strukturen mittels geführter Wellen zu ermöglichen und ein mobiles Testsystem zu entwickeln, das - adaptiert an besonders zu testende Bereiche einer Flugzeugstruktur - sehr schnell Aussagen über den Schadenszustand dieses Bereiches treffen kann. Die permanente Instrumentierung einer Großstruktur mit unbekannten Hotspots würde viele 100 Ultraschallwandler benötigen. Konventionelle Ultraschallprüftechniken, die bei solchen Prüfaufgaben üblicherweise angewendet werden, sind zeit- und personalintensiv. Das im Rahmen des Projektes entwickelte Prüfgerät stellt eine Lösung dar, die eine effektive Prüfung eines größeren Strukturbereiches ermöglicht. Die dazu notwendige Technik beruht auf koppelmittelfreien Wandlerarrays, die eine tomografische Fehlerbewertung und bildgebende Fehlerrekonstruktion mittels Luftultraschall ermöglichen. Das entwickelte mobile Prüfsystem System soll zunächst dazu dienen, luftfahrtrelevante Strukturen nach Fatigue-Tests zu prüfen. Durch die bessere Beurteilungsmöglichkeit von Lage und Größe eines unter Belastung variablen Defektes können Versagensprognosen und Kriterien für das Materialdesign schneller und sicherer formuliert werden. Das Prüfgerät ermöglicht außerdem, die Prüfung der Struktur-Bauelemente ausschließlich von der leicht zugänglichen Außenseite und stellt somit sowohl dem Hersteller als auch dem Servicebereich ein Prüfmittel zur Verfügung, das kosten- und zeitgünstig arbeitet und gleichzeitig eine effektive Auswertung ermöglicht.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-464309.html