Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Intelligente Qualitätssicherung in der additiven Fertigung. Inline-Qualitätskontrolle für pulverbasierte Verfahren

Vortrag gehalten beim Austrian 3D-Printing Forum, Das Jahresforum für generative Fertigung, 17. Mai 2017, Linz
 
: Fulga-Beising, Bogdana Simina

:
Präsentation urn:nbn:de:0011-n-4587792 (5.2 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: a6b4516eb8f2345bc2c5eb62629fd47d
Erstellt am: 1.8.2017


2017, 46 Folien
Jahresforum für generative Fertigung <2017, Linz>
Deutsch
Vortrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPA ()
Integrierte Qualitätssicherung; Qualitätssicherung; Qualitätssicherungssystem; Additive Manufacturing (AM)

Abstract
"Alles disruptiv? Auch in der Fertigung!". Additive Fertigung (AF) ermöglich uns, aufgrund der Charakteristik des schichtweisen Aufbaus, Produkte entsprechend funktionsgerecht und gleichzeitig personalisiert zu fertigen. Auch kundenspezifische oder komplexe Varianten von Massenprodukten sind möglich. Das technische Anwendungspotenzial für funktionsintegrierende Bauteile im Bereich z.B. der Medizintechnik ist sehr groß. Häufig scheitert der Einsatz heute jedoch an den Qualitätskosten, die auf mangelnde belastbare Qualitätseigenschaften zurückzuführen sind. Der bisherige Stand der Qualitätssicherung (QS) ist ein realer Hindernis bei der weiteren Verbreitung von additiv gefertigten Bauteile. Soll die additive Fertigung im Bereich der industriellen Umgebung Einzug halten, so sind verlässliche Aussagen über die Produktqualität unabdingbar.
Ein intelligentes und modulares Inline-Qualitätsmodul für die pulverbasierte Verfahren wurde entwickelt und implementiert, das in die unterschiedlichen additiven Produktionsanlagen integrierbar ist und damit einen breiten Einsatz des AF in der Industrie als reproduzierbarer Serienprozess ermöglicht. Hierdurch eröffnen sich neue Einsatzmöglichkeiten und Märkte für die Hersteller, die das Qualitätsmodul mit Ihren Anlagen vertreiben, aber auch für die Anwender und Dienstleister, die außerdem direkt von der nun erzielbaren und abgesicherten Qualität der Bauteile und der damit verbundenen erheblichen Kosten- und Zeitersparnis profitieren.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-458779.html