Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verfahren und Einrichtungen zum Einbringen von Drahtspeichen in die Lochkraenze an Radnaben, insbesondere fuer Fahrraeder

Bicycle wheel spoke fitting device - assembles spokes in pairs through guide tubes whose position is computer controlled.
 
: Schraft, R.D.; Maier, D.

:
Frontpage ()

DE 1981-3103552 A: 19810203
DE 1981-3103552 A: 19810203
DE 3103552 C2: 19831013
B60B0031
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPA ()

Abstract
Die Erfindung betrifft ein Verfahren und eine Vorrichtung zum automatischen Einbringen von Drahtspeichen in die Lochkraenze an Radnaben, insbesondere fuer Fahrraeder. Die Nabe wird hierzu waagrecht angeordnet, die Drahtspeichen werden mittels Fuehrungseinrichtungen (Kanaele) von aussen und innen paarweise automatisch eingesteckt, wobei diese sich nicht behindern duerfen. Die Fuehrungsschienen sind als Rinnen oder Rohre ausgebildet (Fig. 3). Mittels einer Vorschiebeeinrichtung wird die Nabe weitergedreht, wenn ein Drahtspeichenpaar eingesteckt ist. Ein Sperrelement, gibt je eine Speiche frei, wenn sich das zu bestueckende Flanschloch vor einem Kanal befindet. Die Stellungen der Fuehrungseinrichtungen koennen in einem Rechner gespeichert sein und auf Abruf an die Verstelleinrichtung weitergegeben werden.

 

DE 3103552 A UPAB: 19930915 The device for inserting wire spokes in bicycle wheel hubs holds the wheel upright, so that the spokes are inserted in pairs from each side down guide grooves or tubes. As one pair is inserted, the wheel is rotated so that the next pair of holes are in line with the guide tubes when a lock element in the tube is freed te allow the next pair of spokes to be fitted. The spokes, when in place, fall downwards under their own weight. The positioning of the spokes in the hub is controlled by a computer. 3/5

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-44343.html