Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Bewertung von Werkstoffen und Bauteilen

 
: Gebbeken, Norbert; Millon, Oliver

Hiermaier, Stefan (Hrsg.); Gebbeken, Norbert (Hrsg.); Klaus, Michael (Hrsg.); Stolz, Alexander (Hrsg.):
7. Workshop Bau-Protect 2016 : Gefährdung, dynamische Analyse und Schutzkonzepte für bauliche Strukturen. 15. und 16. November 2016, Merzhausen, Freiburg; Tagungsband
Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2017
ISBN: 978-3-8396-1153-1
S.213-236
Workshop "Bau-Protect" <7, 2016, Freiburg>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer EMI ()
kritische Infrastruktur; Baulicher Schutz; hochdynamische Einwirkungen; Werkstoffe

Abstract
Sämtliche bauliche Anlagen bestehen aus Materialien, die im Bauwesen als Baustoffe oder Werkstoffe des Bauwesens bezeichnet werden. Welche Werkstoffe zum Einsatz kommen, das hängt einerseits von den Einwirkungen ab und andererseits von der baulichen Anlage und seiner Nutzung. Aus den Werkstoffen werden Bauteile erstellt und aus den Bauteilen die baulichen Anlagen. Sind hochdynamische Einwirkungen beim Entwurf und bei der Dimensionierung zu berücksichtigen, so sind besondere Materialeigenschaften zu berücksichtigen, die es in der „Statik“ entweder nicht gibt oder aber vernachlässigt werden können. Werden diese speziellen hochdynamischen Parameter nicht berücksichtigt, so kann es einen Zielkonflikt geben oder aber die Unwirksamkeit teurer baulicher Schutzelemente zur Folge haben. Insofern müssen beim baulichen Schutz Werkstoffe und Bauteile ganz besonders bewertet werden, damit das Schutzzielunter wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erzielt werden kann. In diesem Beitrag werden Verfahren vorgestellt, wie sowohl Werkstoffe als auch Bauteile im Hinblick auf die Widerstandfähigkeit gegen extreme Einwirkungen bewertet werden können und wie dadurch ein effektiver Schutz baulicher Anlagen gegenextreme Einwirkungsszenarien erreicht werden kann.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-438489.html