Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Zukunftsperspektiven für die Pulvermetallurgie durch die Betriebsfestigkeit

Future perspectives for the powder metallurgy by structural durability considerations
 
: Sonsino, C.M.

:

Materialwissenschaft und Werkstofftechnik 37 (2006), Nr.3, S.240-248
ISSN: 0933-5137
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer LBF ()
Gaßner-Linie; Synchronnabe; BETRIEBSFESTIGKEIT; SINTERSTAHL; WOEHLERLINIE; SCHADENSAKKUMULATION; LEICHTBAUKONSTRUKTION; BEMESSUNGSKOLLEKTIV; LEBENSDAUER; SICHERHEIT

Abstract
Das Festigkeitsverhalten unter komplexen Betriebsbelastungen mit variablen Amplituden ist mit dem bisher durch Wöhlerversuche erforschten Werkstoffverhalten unter konstanten Amplituden nicht ohne weiteres zu beurteilen. Die Besonderheit der Beanspruchungen mit variablen Amplituden, wie sie ausnahmslos in allen Sparten der Technik vorkommen, ist die häufige Überschreitbarkeit der sogenannten Dauerfestigkeit, ohne den geforderten Betriebseinsatz der Bauteile zu gefährden. Dieser als Betriebsfestigkeit beschriebene und in der Pulvermetallurgie bisher kaum beachtete Sachverhalt ermöglicht einen Leichtbau von Komponenten unter gezielter Werkstoffeinsparung und -ausnutzung. Inwieweit auch Sinterstähle für solche komplexe Belastungen geeignet sind und sich dadurch bisher nicht bewusst wahrgenommene Zukunftsperspektiven eröffnen, wird in diesem Beitrag dargestellt.

 

The fatigue behaviour under complex variable amplitude loading cannot be simply assessed by knowledge of constant amplitude data. The peculiarity of variable amplitude loading, which occurs in almost all technical applications, is the possible frequent exceedance of the so called fatigue limit without reducing the required service life of the components. This fact which is described as structural durability enables a lightweight design of components and results in an aimed material exploitation. Thus, this advantage has not yet been considered in the design of PM parts. The paper discusses the suitability of PM steels for such complex service loadings and if the concept of structural durability may open new application perspectives.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-43684.html