Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Waste2Go - Innovative MSW-Recycling for production of chemical substances

Waste2Go - Innovatives Müll-Recycling zur Generierung von Chemikalien
 
: Gehring, Florian; Illner, Micha; Brandstetter, Christian Peter; Albrecht, Stefan; Kearney, Jonathan

Pomberger, R. (Hrsg.) ; Montanuniversität Leoben:
Abfallwirtschaft, Abfallverwertung und Recycling, Deponietechnik und Altlasten : DepoTech 2014; Tagungsband zur 12. DepoTech-Konferenz, Montanuniversität Leoben, Österreich, 4. - 7. November 2014
Leoben: Montanuniversität, 2014
ISBN: 978-3-200-03797-7
ISBN: 978-3-200-03737-7
S.846
DepoTech Konferenz <12, 2014, Leoben>
Englisch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IBP ()

Abstract
Derzeit werden in Europa (EU28) jedes Jahr rund 220 Millionen Tonnen Siedlungsabfall in privaten Haushalten erzeugt. Pro Bürger sind dies 1,2 Kilogramm am Tag. Zusammen mit der Industrie beläuft sich das jährliche Müllaufkommen insgesamt auf ca. 2,5 Milliarden Tonnen. Knapp 300 Millionen Tonnen davon sind Restmüll (Eurostat 2010). Aufgrund sehr heterogener Zusammensetzung und verschiedener länderspezifischer Gegebenheiten wird europäischer Siedlungsabfall heutzutage verbrannt, mechanisch-biologisch behandelt oder deponiert. Siedlungsabfall enthält jedoch wertvolle Ressourcen, deren ökologisches und ökonomisches Potential nicht ungenutzt bleiben sollte. Jährlich fallen über 180 Millionen Tonnen Siedlungsabfall (engl. Municipal Solid Waste, MSW)in den 27 EU Staaten an. Das entspricht der Masse von über einem Kilo pro Einwohner und Tag (UNDESA 2010). Bei MSW handelt es sich um den gesamten kommunalen Abfall, der im Haushalt und bei gewerblichen Unternehmen anfällt (UNEP 2010). Der Abfall- und Recyclingsekto rwird dominiert von Kleinen und Mittelständischen Unternehmen (KMU) die dort zwar nur einenprozentual kleinen Anteil an Leistung in Bezug auf den gesamten Umsatz des Sektor erbringen, aber mit 2,4% p.a. (2000-2007) (Eurostat 2009) immer noch eine starke Wachstumsrate und ein großes Potential aufweisen. Der europäische Chemiesektor ist mit 526 Billionen $e Gesamtumsatz und mehr als 1,15 Millionen Beschäftigten der größte weltweit. Zusätzlich zu den bewährten multinationalen Konzernen beinhaltet der Sektor auch mehr als 36.000 KMUs, die 28% der EU Chemieprodukte produzieren (European Commission 2009).

 

About 180 million tons of residual waste is generated each year through households in the European Member States (EU28), which means every citizen produces more than one kilogram per day. Along with the industry the residual waste adds up to circa 2.5 billion tons. Large proportions of municipal solid waste (MSW) are still not recycled in an adequate manner because of the heterogeneity of the unsorted waste. The management, segregation and treatment of unsorted waste cause high environmental impacts and socio-economic costs. However, MSW contains valuable resources. Commonly this waste is burned, mechanically-biologically treated or disposed of in landfill sites. The aim of the project Waste2Go funded by the EU in the context of the Seventh Framework Program (FP7) is the development of an innovative recycling method for the biogenic fraction of MSW. The project will transform MSW as a sustainable source of raw materials for the chemical industry, displacing fossil sources. The sustainability of the project will be ensured by a Life Cycle Assessment (LCA).

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-435795.html