Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Reinigen, Funktionalisieren und Beschichten: Mit Atmosphärendruckplasmen Produkte optimieren

Cleaning, functionalization and coating. Product optimization with atmospheric pressure plasma
 
: Vohrer, Uwe; Bosse, Ralf; Hoder, Tomáš; Černák, Mirko; Thomas, Michael

:

Vakuum in Forschung und Praxis 28 (2016), Nr.5, S.26-32
ISSN: 0947-076X
ISSN: 1522-2454
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IGB ()
Fraunhofer IST ()

Abstract
Die Plasmatechnologie ist mit ihren unterschiedlichen Ausführungsformen, dem Niederdruck- oder dem Atmosphärendruckplasma, eine der bedeutendsten Technologien, um nahezu jede Materialoberfläche zu aktivieren, zu reinigen zu funktionalisieren oder zu beschichten. Dieser Artikel fokussiert auf die Atmosphärenplasmen und zeigt anhand von Beispielen auf, dass zunehmend bisherige Domänen der Niederdruckplasmabehandlung auch durch Atmosphärendruckplasmen erschlossen werden. Am Beispiel der Textilbehandlung wird gezeigt, dass unter Berücksichtigung des gesamten textilen Herstellungsprozesses, die Plasmabehandlung auch ökonomisch in den Prozess integrierbar ist. Weiterhin ermöglicht die Entwicklung des Diffuse Coplanar Surface Barrier Discharge (DCSBD)-Verfahrens nun auch die einseitige Funktionalisierung sehr sensitiven Materialien. Auch komplexe dreidimensionale Kunststoffbauteile können z. B. vor einer Metallisierung homogen aktiviert werden. Abschließend werden dann noch Beispiele für den Einsatz der Atmosphärendruckplasmatechnologie in der Biofunktionalisierung dargestellt.

 

Plasmatechnology is due to flexibility with respect to the choice of process parameters and the design of the treatment equipment one of the major industrial technologies to activate, clean, functionalise or coat almost any material surfaces. This publication focuses on the plasma treatment at atmospheric pressure and shows its potential for applications that had been or have been dominated by low pressure plasma processes. It is further shown, that an economic integration of an atmospheric plasma process into the textile production process chain is possible when the complete production process including also modification of wet‐chemical process steps is considered. The development of the new Diffuse Coplanar Surface Barrier Discharge (DCSBD) process allows for the first time the plasma treatment even of very sensitive surfaces selectively on one side. Furthermore, with suitable equipment, surfaces of three dimensional parts can be treated homogenously shown with the help of a surface metallization following the plasma treatment of the 3D plastic parts. Finally examples for the atmospheric plasma treatment in the field of biofunctionalisation are given.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-423338.html