Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Fräswerkzeug- und Prozessparameterauswahl - Wirtschaftlichkeit durch Anpassung an die Bearbeitungsaufgabe

 
: Stolorz, Martin; Busch, Marc

:
Volltext (HTML; )

VDWF im Dialog. Magazin des Verbands Deutscher Werkzeug- und Formenbauer e.V. (2011), Nr.1, S.40-41
ISSN: 1860-4935
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPT ()
machining

Abstract
Ein Ausblick auf die zukünftige wirtschaftliche Bedeutung von schwer zu zerspanenden Materialien zeigt, wie groß die Herausforderungen für die Zerspaner sind. So prognostiziert der Verband der deutschen Automobilindustrie für die kommenden Jahre eine weltweite Nachfrage von über 54 Millionen neuen Fahrzeugen jährlich. Im zivilen Luftfahrtsektor wird bis zum Jahr 2020 laut Boeing und Airbus eine Nachfrage nach 20 000 bis 25 000 neuen Flugzeugen erwartet. Weiterhin wird angesichts der Zunahme an altersbedingten Gelenkkrankheiten für die Implantat- und Prothesenindustrie ein jährliches Marktwachstum von 10 Prozent angenommen. Die wirtschaftliche Großserienherstellung von komplexen Bauteilen und Komponenten für diese Industriezweige fordert immer leistungsfähigere Werkzeuge und Formen, die hochpräzise sein müssen und häufig aus schwer zu bearbeitenden Materialien wie z. B. pulvermetallurgisch hergestellten Schnellarbeitsstählen, Inconel, Titan bestehen. Die Mehrachsfräsbearbeitung gilt als eine Schlüsseltechnologie für die flexible, schnelle und kostengünstige Herstellung dieser Formen, Werkzeuge und Bauteile. In diesem Zusammenhang bilden die richtige Auswahl und der Einsatz geeigneter Fräswerkzeuge für die Hartbearbeitung eine zentrale Herausforderung.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-404045.html