Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

NMR in Aufsatztechnik - Ein zerstörungsfreies Verfahren zur Feuchtemessung

 
: Wolter, B.

Betonwerk und Fertigteil-Technik : BFT 67 (2001), Nr.1, S.117-118
ISSN: 0373-4331
Ulmer Beton- und Fertigteil-Tage <45, 2001, Ulm>
Deutsch, Englisch
Konferenzbeitrag, Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IZFP ()
NMR; Aufsatztechnik; zerstörungsfreie Prüfung; Feuchtemessung

Abstract
"NMR-INSPECT" stellt das weltweit erste komplett tragbare, batteriebetriebene Feuchte-Prüfsystem der Wasserstoff Kernresonanz (Hydrogen Nuclear Magnetic Resonance, ¹H-NMR) in Aufsatztechnik dar. Zurzeit ist dies das einzige Messverfahren, welches völlig zerstörungsfrei operiert und mit dem die Baustoff-Feuchte bei einseitigem Zugang zur Oberfläche tiefenaufgelöst bestimmt werden kann.
Das System ermittelt die Anzahl und die Beweglichkeit der Wasserstoffkerne in einem ca. 1 mm dicken kreisscheibenförmigen Messvolumen.
Der Wasserstoffgehalt ist proportional zum Feuchtegehalt, während die Beweglichkeit des Wasserstoffs vom Bindungszustand der Wassermoleküle abhängt. Auf diese Weise kann sowohl die chemisch / physikalisch gebundene als auch die ungebundene Feuchte bestimmt werden.

 

"NMR-Inspect" is worldwide the first completely portable, battery-powered moisture measuring system based on hydrogen nuclear magnetic resonance (¹H-NMR). In contrast to conventional NMR devices it allows application to the specimen from a single side. Presently, this is the only completely non-destructive method for depth-profiling of moisture content in one-sided application to the component.
The measuring system determines number and mobility of the hydrogen nuclei in a 1 mm thik disk-shaped sensing volume. The hydrogen content is proportional to the moisture content. Based on the molecular mobility of the hydrogen, the binding state of water can be characterized. By this means, chemically / physically bonded moisture as well as free moisture can be determined.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-3926.html