Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Klimatisch und elektrisch induzierte Degradation Hochstrom führender Klebverbindungen

 
: Vorholt, F.; Mayer, B.

TH Aachen -RWTH-, Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik -ISF-:
5. Doktorandenseminar Klebtechnik 2014 : Vorträge der gleichnamigen Veranstaltung in Aachen am 22. und 23. September 2014
Düsseldorf: DVS Media, 2016 (DVS-Berichte 313)
ISBN: 978-3-945023-54-9
ISBN: 3-945023-54-8
S.56-62
Doktorandenseminar Klebtechnik <5, 2014, Aachen>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IFAM ()

Abstract
Kontakte, die eine elektrische Verbindung zwischen Hochstrom führenden Leitungen generieren, werden nach dem aktuellen Stand der Technik mittels konventioneller Fügetechniken, wie Schweißen und Löten oder Schraubverbindungen, hergestellt. Elektrisch leitfähig geklebte Fügeverbindungen kommen bisher nur bei der Kontaktierung von elektrischen Bauteilen auf Leiterplatinen zum Einsatz. Im Rahmen des vom BMBF geförderten Forschungsprojekts eProduction wird die Eignung dieser speziellen Klebtechnik für die elektrische Kontaktierung von Li-Ion-Zellen untersucht. In dieser Arbeit wird die Degradation großflächig geklebter Verbindungen durch Hochstrombelastung unter kontrollierten klimatischen Bedingungen gezeigt. Niederohmige Klebverbindungen von Aluminiumleitern werden mithilfe von zwei, mit Silberflakes gefüllten Epoxidharzklebstoffen hergestellt und mit einen Dauerstrom in Höhe von 180 A bei 23 °C und 50 % bzw. 30 % r.F. belastet. Induzierte Degradationen werden anhand elektrischer und mechanischer Eigenschaften erfasst und deren substantielle Ursachen bruchanalytisch untersucht.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-385480.html