Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Arbeitspapier Bilanzneutrale Finanzierung

Plattform Energieeffizienz (PFEE) - Arbeitsgruppe Innovative Finanzierungskonzepte
 
: Brickmann, Ulrich; Carneiro, Sebastian; Chmielewski, Jörg; Ertugrul, Iris; Gehles, Katrin; Holz, Felix; Köpnick, Herbert; Müller, Daniel Sebastian; Reisinger, Martin; Schmidt-Wichers, Manfred; Wang, Diana

Berlin, 2015, 15 S.
Deutsch
Buch
Fraunhofer IPA ()
EEP; Energieeffizienz; Wirtschaftlichkeit; Finanzierung; Finanzierungsplanung

Abstract
Die Plattform Energieeffizienz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) versammelt wesentliche Stakeholder, die bei der Steigerung der Energieeffizienz in Deutschland mitwirken. Die Deutsche Energie-Agentur (dena) leitet zusammen mit dem Institut für Energieeffizienz in der Produktion (EEP) der Universität Stuttgart seit März 2015 die Geschäftsstelle der Plattform Energieeffizienz (GSPFEE). Die Geschäftsstelle begleitet das BMWi sowohl fachlich-wissenschaftlich als auch organisatorisch.
Die Beiträge zum Arbeitspapier wurden von der Drafting Gruppe (DG) in einem iterativen Arbeitsprozess erstellt. Zur Besprechung der Arbeitsstände fanden drei Telefonkonferenzen statt. Die GSPFEE (Martin Reisinger und Diana Wang) koordinierte die Erstellung des Arbeitspapiers und übernahm in Abstimmung mit der DG und dem BMWi die Ausformulierung des finalen Arbeitspapiers. Im Rahmen der dritten AG-Finanzierungssitzung wurden die im Arbeitspapier dargestellten Sachverhalte und Handlungsoptionen vorgestellt und von den AG-Teilnehmern diskutiert und bewertet. Im Nachgang zur dritten AG-Finanzierungssitzung bestand für die AG-Teilnehmer die Möglichkeit, schriftliche Kommentare und Ergänzungen zum Arbeitspapier bei der Geschäftsstelle einzureichen.
Um die Klärung der bilanziellen Behandlung von Energieeffizienz-Investitionen zu unterstützen, wurde von den Stakeholdern der AG Innovative Finanzierungskonzepte das vorliegende Arbeitspapier erstellt. Basierend auf der Problemanalyse sollen mögliche Handlungsoptionen aufgezeigt und im Rahmen der AG diskutiert werden.
Im bilanziellen Bereich gibt es Faktoren, die umfangreichere langfristige Energieeffizienz-Investitionen in Unternehmen verhindern, speziell bei Energiedienstleistungsverträgen und deren Anbietern. Wenn es gelingt, diese Bilanzierungsprobleme zu beseitigen und die bilanzielle Behandlung der Energieeffizienz-Investitionen zu verbessern, wird sich dies voraussichtlich positiv auf deren Umsetzung auswirken. Deswegen sollen in diesem Papier folgende Fragen zur Bilanz-/Haushaltsneutralität beantwortet werden:
- Welchen Zweck hat Bilanzneutralität und wer verspricht sich etwas davon?
- Welche Probleme kann die bilanzneutrale Finanzierung lösen?
- Welche Vor-/Nachteile ergeben sich daraus?
- Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es?

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-379815.html