Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Untersuchung zum Schmelzschweissen höchstfester nichtrostender Stähle mit martensitischem Gefüge mittels Laserstrahl- und MAG-Schweissen

IGF-Vorhaben 17433 N der FOSTA – Forschungsvereinigung Stahlanwendung e.V., Düsseldorf
Investigations on fusion welding of stainless chromium steels with martensitic microstructure by laser and MAG welding
 
: Dahmen, M.; Janzen, V.; Lindner, S.; Wagener, R.

Düsseldorf: Verlag und Vertriebsgesellschaft, 2015, 87 S.
Forschung für die Praxis, P 905
ISBN: 978-3-942541-83-1
Deutsch
Buch
Fraunhofer ILT ()

Abstract
Wer sich mit Ressourceneffizienz und Leichtbau in mobilen Strukturen beschäftigt kommt an ultrahochfesten Stählen nicht vorbei. Neuere Überlegungen haben zur Anwendung nichtrostender Stähle mit martensitischem Gefüge geführt. Diese Stähle besitzen Vorteile durch ihre inhärente Korrosionsbeständigkeit, hervorragende Umformbarkeit und Härtbarkeit. Jedoch wurden sie aufgrund ihrer Kohlenstoffgehalte von bis zu 0,46 Massenprozent bisher als nicht schweißbar eingestuft. Daher wurde eine Untersuchung angestrebt mit dem Ziel, die Schweißeignung zu prüfen und die mechanischen Eigenschaften geschweißter Verbindungen zu ermitteln. Im Rahmen einer Prozessentwicklung wurde ein Konzept für die angepasste Wärmeführung entwickelt. Die mechanischen Eigenschaften wurden in Schwingfestigkeitsversuchen an Stumpfstößen für die Anwendung in der Fertigung von Tailored Blanks wie in der Montage bereits gehärteter Bleche bestimmt. Untersuchung nach dem KS-2-Konzept sowie quasistatische und schlagartige Belastungsversuche an bauteilähnlichen Komponenten wurden zur Ermittlung der Tragfähigkeit angestellt. Letztlich wurden Korrosionsuntersuchungen ohne und mit Belastung durchgeführt, um Information über den Einfluss der geschweißten Werkstoffe auf Umweltbedingungen zu erhalten.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-379490.html