Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Hygrothermal simulation of ventilated pitched roofs with effective transfer parameters

 
: Kölsch, Philipp

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-3773536 (938 KByte PDF)
MD5 Fingerprint: 253d70c7a69d6e55f117f7f4fb72a4b9
Erstellt am: 9.2.2016


Holzkirchen: Fraunhofer IBP, 2015, 11 S.
Englisch
Bericht, Elektronische Publikation
Fraunhofer IBP ()

Abstract
The surface temperature of the sub-roof beneath the ventilation layer is the most important factor for the hygrothermal behavior of pitched roofs. The air layer between tiles and sub-roof and the air exchange with the outdoor air reduce the heat exchange between roof cladding and sub-roof and affect the moisture level inside the roof. This report provides preliminary results of a current research project including new field tests. The investigations analyze the thermal behavior of different vented and ventilated roof constructions. Characteristic values for different roofing situations will be provided as well as a method to calculate ventilated roofs by means of hygrothermal simulation using effective surface transfer parameters.

 

Für das Feuchteverhalten von hinterlüfteten Steildachkonstruktionen ist die Oberflächentemperatur des Unterdachs von maßgebender Bedeutung. Durch die Belüftungsschicht, die mit der Außenluft in Verbindung steht, werden die Temperaturen der Dachoberfläche mehr oder weniger gedämpft auf das Unterdach weitergegeben. Dieses Verhalten beeinflusst wiederum die Feuchteverhältnisse in der Dachkonstruktion. Der vorliegende Bericht stellt die vorläufigen Forschungsergebnisse aus Freilandversuchen dar, bei denen das thermische Verhalten verschiedener belüfteter Konstruktionen untersucht wurde. Es werden strahlungstechnische Kennwerte verschiedener Eindeckungen angegeben und ein Verfahren vorgestellt mit dem das thermische Verhalten einer belüfteten Konstruktion in der hygrothermischen Simulation mittels WUFI® anhand effektiver Übergangsparameter genauer beschrieben werden kann.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-377353.html