Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Verkehrsqualität an Knotenpunkten ohne Lichtsignalanlage

Kommentar zum HBS 2015
 
: Miltner, Thorsten; Schmotz, Martin; Knote, Thoralf

Straßenverkehrstechnik (2015), Nr.11, S.748-758
ISSN: 0039-2219
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IVI ()
Verkehrsablauf; Knotenpunkt; Lichtsignalanlage

Abstract
Das HBS 2015 beinhaltet Berechnungsverfahren für vorfahrtbeschilderte Einmündungen und Kreuzungen, Kreisverkehre und Knotenpunkte mit der Regel "rechts vor links". Die Verfahren dienen dazu, die mittlere Wartezeit für die Verkehrsteilnehmer zu berechnen. Diese ist das maßgebende Qualitätskriterium für die Einstufung des Knotenpunkts in eine Qualitätsstufe des Verkehrsablaufs. Die Berechnungsverfahren basieren auf der Zeitlückentheorie und auf Regressionsanalysen, wobei innerorts für Einmündungen und Kreuzungen aktualisierte Grenz- und Folgezeitlücken gelten. Im Vergleich zum HBS 2001 sind in die Berechnungsverfahren zahlreiche Forschungsergebnisse der vergangenen Jahre eingeflossen. Für vorfahrtbeschilderte Einmündungen und Kreuzungen innerorts werden bspw. auch die Verkehrsteilnehmerarten Fußgänger und Radfahrer berücksichtigt. Ein Hinweis auf alternative Verfahren unterstützt den Anwender bei der Ermittlung der Qualität des Verkehrsablaufs an Knotenpunkten, bei denen die im HBS verausgesetzten Einsatzgrenzen nicht gelten.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-367276.html