Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Bionik mittels 3D-Druck - Was Konstrukteure in der Praxis von der Natur lernen können

Vortrag gehalten auf dem Dechema PRAXISforum Additive Fertigung/3D-Druck im Apparate- und Anlagenbau, 29. - 30. September 2015, Frankfurt/Main
 
: Seidel, Christian

:
Präsentation urn:nbn:de:0011-n-3666005 (7.8 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: eb6936df1f0a2969f5dae625cd8bb228
Erstellt am: 17.11.2015


2015, 24 Folien
PRAXISforum "Additive Fertigung/3D-Druck im Apparate- und Anlagenbau" <2015, Frankfurt/Main>
Deutsch
Vortrag, Elektronische Publikation
Fraunhofer IWU ()
additive Fertigung; 3D-Druck; Bionik; BioTRIZ

Abstract
Für die Additive Fertigung von Metallen und Kunststoffen gibt es verschiedene Methoden und Funktionsprinzipien. Die Potenziale liegen unter anderem in der Formgebungsfreiheit, der Ressourceneffizienz und der Personalisierung. In den nächsten Jahren ist mit einem weiteren Rückgang der Kosten pro hergestelltem Volumen zu rechnen. Mit Hilfe der Bionik wird die Natur als Vorbild abstrahiert und findet Einsatz bei technischen Anwendungen. Als Beispiele für Additive Fertigungsverfahren sind der funktionsintegrierter Leichtbau, Wabenstrukturen, Gitterstrukturen sowie Multimaterialbauteile zu nennen. Mit Hilfe der Bionik wird die Natur als Vorbild abstrahiert und findet Einsatz bei technischen Anwendungen. Als Beispiele für Additive Fertigungsverfahren sind der funktionsintegrierter Leichtbau, Wabenstrukturen, Gitterstrukturen sowie Multimaterialbauteile zu nennen. Die Methode BioTRIZ abstrahiert ein spezifisches Problem und führt über eine abstrakte Lösung hin zu einer spezifischen Lösung für das Ausgangsproblem.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-366600.html