Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

PLANKO

Intergrundinformationen zum Assistenzsystem "Werkzeugplananlagenkontrolle"
 
: Bonerz, Stefan; Aschauer, Florian; Greif, Josef; Georgi, Oliver; Schneider, Rene

Aachen: Shaker, 2015, 97 S.
ISBN: 978-3-8440-3890-3
Deutsch
Buch
Fraunhofer IWU ()
Zustandsüberwachung; Plananlagenkontrolle

Abstract
Die Komplexität moderner Produkte und die Notwendigkeit, Fertigungsprozesse noch reaktionsschneller an die individuellen, häufig sehr variantenreichen Kundenbedürfnisse anzupassen, zwingen den Unternehmer zum Einsatz von hochflexiblen, wandlungsfähigen und ressourceneffizienten Produktionsanlagen. Damit einher geht die Forderung nach einem maximalen Grad an Autarkie, um Fertigungsprozesse über einen längeren Zeitraum flexibel, zuverlässig und vor allem störungsfrei zu gestalten. Voraussetzung bei der Umsetzung ist die Erweiterung der Funktionalität und die Leistungsfähigkeit einer Produktionszelle zur Gewährleistung eines hohen Grades an Selbstständigkeit. Diese Selbstständigkeit lässt sich nur durch den Einsatz intelligenter Systemkomponenten realisieren. Die Sensorik gilt dabei als Schlüsseltechnologie auf dem Weg zur intelligenten Systemkomponente. Rein mechanische Systeme sind heute schon an ihrer physikalischen Grenze und eine funktionelle Erweiterung ist vielfach nur durch die Kombination Mechanik- Elektronik erzielbar. OTT-JAKOB Spanntechnik hat sich daher entschieden, den mechatronischen Weg zu gehen und Anfang 2008 eine eigene Elektronikentwicklung innerhalb der Konstruktionsabteilung gegründet.
Das vorliegende Dokument soll dem Leser einen Überblick zu den bisher verfügbaren Assistenzsystemen der Firma OTT-JAKOB im Bereich der Motorspindelüberwachung geben und Hintergrundinformationen zum Plananlagenkontrollsystem liefern. Grundgedanke ist die Betrachtung des OTT-JAKOB-Plananlagenkontrollsystems im Kontext mit dem Stand der Technik sowie der Verschmutzungsproblematik im Bereich der Werkzeugschnittstelle. Anhand von zwei typischen Bearbeitungsprozessen wird der wirtschaftliche und technische Vorteil des OTT-JAKOB-Systems herausgearbeitet

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-364322.html