Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ergebnisse eines VDEh-Ringversuchs zum Stahl-Eisen-Prüfblatt SEP 1230 "Hochgeschwindigkeitszugversuche"

 
: Böhme, W.; Borsutzki, M.; Düpmeier, T.; Häcker, R.; Larour, P.; Mayer, U.

Grellmann, W. ; Deutscher Verband für Materialforschung und -prüfung e.V. -DVM-, Berlin:
Herausforderungen neuer Werkstoffe an die Forschung und Werkstoffprüfung : Tagungsband Werkstoffprüfung 2005
Berlin: DVM, 2005 (DVM-Bericht 641)
ISSN: 1861-8154
S.181-188
Vortrags- und Diskussionstagung Werkstoffprüfung <23, 2005, Berlin>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IWM ()
Hochgeschwindigkeitszugversuch; Prüfblatt SEP 1230; Ringversuch; Crashkennwert; dynamische Fließkurve; Crashsimulation

Abstract
Viele Stähle weisen eine positive Dehnratenabhängigkeit auf, d.h. mit zunehmender Dehnrate steigt die Fließspannung an. Bei der Beurteilung der Crashsicherheit von Fahrzeugstrukturen, die in der Automobilindustrie zunehmend mittels numerischer Methoden erfolgt, ist dies zu berücksichtigen. Ziel der im Unterausschuss Prüftechnik des Stahlinstituts VDEh gegründeten Arbeitsgruppe Hochgeschwindigkeitszugversuche war die Erstellung eines Stahl-Eisen-Prüfblattes (SEP) zur Ermittlung crashrelevanter Kennwerte für Stahl-Feinbleche unter vereinheitlichten Prüfbedingungen. Zur Validierung der in dieser Richtlinie formulierten Empfehlungen wurde ein Ringversuch an einem höherfesten Stahl durchgeführt, an dem sich insgesamt 6 Institute und Unternehmen beteiligten. Der Beitrag beschreibt die Ergebnisse dieses Ringversuchs und seine Auswirkungen auf das SEP.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-34865.html