Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Modellbasierte Flexibilisierung der Biogasproduktion

 
: Martens, Thilo

Nelles, M. (Hrsg.) ; Univ. Rostock, Professur Abfall- und Stoffstromwirtschaft:
9. Rostocker Bioenergieforum. Tagungsband : Am 18. und 19. Juni 2015 an der Universität Rostock
2015 (Schriftenreihe Umweltingenieurwesen 52)
ISBN: 978-3-86009-425-9
S. 93-102
Rostocker Bioenergieforum <9, 2015, Rostock>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IWU ()
Biogas; Regelung; Modell

Abstract
Der Einsatz von Windkraft und Photovoltaik ist, bei wechselnden Witterungsbedin-gungen, mit einer Volatilität der Energiebereitstellung verbunden. Diese Schwankungen können auf Verbraucherseite nur eingeschränkt abgefangen werden. Auf Erzeugerseite ist, neben Wasserkraft, die Bereitstellung von Energie aus Biomasse die einzige direkte Möglichkeit, die Volatilität auszugleichen.
In Deutschland ist die Energieerzeugung aus Biomasse vorwiegend durch die Pro-duktion von Biogas mittels Vergärung geprägt. Diese gilt als komplex, weshalb eine konservative Betriebsführung gewählt wird und dadurch das Flexibilisierungspotenzial nicht im vollen Umfang genutzt werden kann. Die Zunahme von Substratmixen und biogener Abfallmasse sowie die Reduzierung der Subventionen im Rahmen des EEG erhöhen weiter die Notwendigkeit, den Prozess besser verstehen und kontrollieren zu können.
Die hier vorgestellte Projektarbeit hat zum Ziel, den Herstellungsprozess von Biogas mittels valider Modelle abzubilden. Darauf aufbauend wurde ein Regelalgorithmus entworfen, welcher bei der Wahl der Fütterungsstrategie unterstützt. Dadurch kann der Prozess an die Nachfrage des Marktes angepasst werden. Eine Wirtschaftlich-keitsberechnung für verschiedene Szenarien konnte zeigen, dass neben dem volkswirtschaftlichen auch ein wirtschaftlicher Nutzen besteht

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-345286.html