Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Ermittlung der Produktivität verketteter Produktionssysteme unter Nutzung erweiterter Produktdaten

 
: Langer, Tino
: Neugebauer, R.

Zwickau: Verlag Wissenschaftliche Scripten, 2015, 380 S.
Zugl.: Chemnitz, TU, Diss., 2015
Berichte aus dem IWU, 86
ISBN: 978-3-95735-015-2
Deutsch
Dissertation
Fraunhofer IWU ()
Overall Equipment Effectiveness (OEE); technischer Verfügbarkeitsgrad; Produktivität; Gesamtanlageneffektivität; Rückverfolgbarkeitsdaten; Betriebszustandsrekonstruktion; Taktzeitanalyse; getaktete Fertigung

Abstract
Die stetig zunehmende Durchdringung der Produktionstechnik mit modernen Komponenten der Informations- und Kommunikationstechnik bewirkt, dass bereits heute eine große Menge unterschiedlicher Daten mit einem direkten oder indirekten Bezug zur Produktion erfasst und gespeichert wird. Ein derzeitig vorherrschendes Defizit ist jedoch, dass diese Daten meist nur entsprechend ihres originären Erfassungsgrundes analysiert und verarbeitet werden. In der vorliegenden Arbeit wird ein neuer Lösungsansatz konzipiert und umgesetzt, der im Sinne einer multivalenten Datennutzung bereits im Kontext der Produktrückverfolgbarkeit erfasste Daten für die Bereitstellung detaillierter Informationen zur Produktivität komplexer verketteter Produktionssysteme verwendet. Um die dafür erforderlichen Eingangsinformationen bereitstellen zu können, ist eine gezielte Vorverarbeitung der verfügbaren Daten erforderlich. Die dafür in der Arbeit entwickelte Methode zur Taktzeitanalyse einzelproduktbezogen erfasster Traceabilitydaten ermöglicht es, die zum Zeitpunkt der Fertigung vorherrschenden Betriebszustände der einzelnen Bearbeitungsstationen eines verketteten Produktionssystems zu rekonstruieren. Basierend darauf wird die Kennzahl Overall Equipment Effectiveness (OEE) als Maß für die Produktivität angewendet und zur Kennzahlermittlung für jede einzelne Bearbeitungsstation als auch jeden der jeweils gefertigten Produkttypen erweitert. Daraus resultieren detailliertere Produktivitätsaussagen, die als eine Ausgangsbasis für nachfolgende Schritte zur kontinuierlichen Produktivitätsverbesserung genutzt werden können.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-343367.html

<