Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Schnellerkennung von Holzschutzmitteln beim Recycling von Altholz mit GC-FAIMS, RFA und NIRS

 
: Mauruschat, D.

Marutzky, Rainer (Hrsg.) ; Internationaler Verein für Technische Holzfragen e.V. -iVTH-, Braunschweig:
Deutsche Holzschutztagung 2014 : Aus Forschung und Praxis; Braunschweig, 18. und 19. September 2014
Göttingen: Cuvillier, 2014
ISBN: 978-3-95404-767-3
ISBN: 978-3-7369-4767-2
S.105-109
Deutsche Holzschutztagung <2014, Göttingen>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer WKI ()

Abstract
Um das Recycling von Altholz auszubauen bedarf es der vorherigen Abtrennung von Schadstoffen wie z.B. der Holzschutzmittel. Für die Erkennung dieser Stoffe wurden drei verschiedene Techniken auf ihre Eignung hin untersucht: die Nahinfrarotspektroskopie, die Röntgenfluoreszenzanalyse und die Ionenmobilitätsspektrometrie. Wichtige Voraussetzungen sind dabei, dass sowohl organische als auch anorganische Wirkstoffe erkannt werden. Die Analysedauer sollte dabei so kurz wie möglich sein, um eine Sortierung des Materials anhand der chemischen Zusammensetzung vorzunehmen. Mit den Methoden konnten die Art und Menge der Holzschutzmittelbehandlung bestimmt werden. Die grundlegende analytische Fragestellung, ob die untersuchte Probe mit Holzschutzmitteln behandelt wurde oder nicht, konnte geklärt werden. Diese ist Voraussetzung für eine Sortierung, bei der alle belasteten Teile entfernt werden, um die gereinigte Fraktion ohne Gefahr einer Schadstoffverschleppung verwerten zu können.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-323716.html