Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Implementierung von Analyseverfahren zum Nachweis des Abbaus von Epoxidharzen auf der Basis von Bisphenol A

 
: Schweda, Svenja

Nürnberg, 2015, 77 S.
Nürnberg, Hochschule, Master Thesis, 2015
Deutsch
Master Thesis
Fraunhofer IWU ()
Epoxidharz; Abbau; Identifizierung; Beurteilung; Quantifizierung

Abstract
Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Erarbeitung eines geeigneten Extraktionskonzepts sowie der Entwicklung von chromatographischen Methoden zur Identifizierung, Beurteilung und Quantifizierung des Abbaus von Bisphenol A und Epoxidharzen unterschiedlichen Molekulargewichtes. Ein weiteres Ziel ist die Entwicklung einer Methode, welche die Identifizierung von UV-inaktiven Härterkomponenten auf der Basis von Triaminen ermöglicht. Darüber hinaus werden die wesentlichen Kenndaten zur Einführung der neuen Methoden ermittelt.
Es wird dabei deutlich, dass das Molekulargewicht der Epoxidharze einen großen Einfluss auf die Identifizierung, Beurteilung und Quantifizierung ihres Abbaus hat. Im Rahmen dieser Arbeit wurden vier verschiedene chromatographische Methoden (DC, RP-HPLC-UV, RP-HPLC-ELSD und GPC) erarbeitet, um sowohl den Abbau von Bisphenol A, als auch den Abbau nieder- und hochmolekularer Epoxidharze erfassen zu können. Die HPLC-Kenndaten bestätigten die Eignung der Methoden zur Identifizierung und Quantifizierung des Abbaus von Bisphenol A und niedermolekularen Epoxidharzen sowie zur Identifizierung von Härterkomponenten auf der Basis von Triaminen.

 

The present work deals with the elaboration of a suitable concept to identify, asses and quantitate the degradation of bisphenol A and epoxy resins with different molecular weights with a special emphasis on the development of chromatographic methods. Another aim is to develop a method which allows the identification of UV inactive hardener components based on triamines. Moreover, the important characteristics will be determined in order to introduce the new methods.
The results show that the molecular weight of epoxy resins is a crucial factor for the identification, assessment and quantitation of the degradation. In order to acquire the degradation of bisphenol A as well as the degradation of low- and high molecular epoxy resins four different methods (DC, RP-HPLC-UV, RP-HPLC-ELSD and GPC) were developed. The HPLC characteristics confirmed both the suitability of the methods used to identify and quantitate the degradation of bisphenol A and low molecular epoxy resins and to identify hardener components based on triamines.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-323698.html