Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Fehler-Prozess-Matrix (FPM). Wirtschaftliche Null-Fehler-Produktion in der Montage

Seminar, 26. November 2014, Stuttgart
 
: Verl, Alexander; Bauernhansl, Thomas
: Stuttgarter Produktionsakademie

Stuttgart, 2014
Seminar SPA, 143
Seminar "Fehler-Prozess-Matrix" (FPM) <2014, Stuttgart>
Deutsch
Tagungsband
Fraunhofer IPA ()
Fehler-Prozess-Matrix (FPM); Null-Fehler-Produktion; Qualität

Abstract
Wenn das Ziel die Null-Fehler-Produktion ist, kommen frühzeitig folgende Fragen auf: Wie hängen meine Investitionen in die Prüftechnik mit den Fehlerkosten zusammen? Warum soll ich mich - wie gängige QM-Methoden fordern - nur auf "meine" Fehler konzentrieren, wenn der Anteil an Kaufteilen sehr hoch ist, und diese nicht mit Null Fehlern in meinen Prozess gelangen? Wie kann ich effizient und effektiv Maßnahmen definieren, die in ausgewogenem Verhältnis zu den damit vermiedenen Fehlerkosten stehen? Am Fraunhofer IPA wurde eine Methode - die Fehler-Prozess-Matrix, kurz: FPM - entwickelt, die Antworten auf diese Fragen für Montageprozesse gibt und so die Prozessoptimierung unter monetären Gesichtspunkten erlaubt. Dieses Seminar verschafft Ihnen einen kompakten und praxisbezogenen Überblick über die Methode FPM. Die Teilnehmer lernen die Voraussetzungen kennen, die zur Durchführung einer FPM notwendig sind. Gleichzeitig wird die Bedienung des vom Fraunhofer IPA entwickelten Werkzeugs zur Unterstützung der FPM vermittelt. Sie werden als Anwender dieser neuen, aber in der Industrie schon oft bewährten Methode zur Prozessoptimierung in die Lage versetzt, die Wertschöpfungsverluste in den Prozessen in € auszudrücken und so die Grundlage für die richtigen Entscheidungen zu schaffen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-319803.html