Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Leichtbau im Schiffbau mit zellularen Werkstoffen

 
: Rybandt, Susi

Schiff und Hafen 66 (2014), Nr.9, S.68-73
ISSN: 0036-603X
ISSN: 0938-1643
ISSN: 1436-8498
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz
Fraunhofer IWU ()
Leichtbau; Leichtbaukonzepte für hochbelastete Schiffsstrukturen und Schiffsstrukturbauteile; zellularer Werkstoff; Aluminiumschaum; Metallschaum; Stahl-Metallschaum-Sandwichs (SAS); Aluminium-Aluminiumschaum-Sandwichelementen (AFS)

Abstract
Wie in fast allen Bereichen des Verkehrswesens ist auch innerhalb des Schiffbaus jegliche Form des Leichtbaus, wie z. B. Strukturleichtbau, Werkstoffleichtbau oder Funktionsleichtbau anzutreffen. Je nach Art des jeweiligen Schiffes verschieben sich die Schwerpunkte innerhalb dieser Leichtbauarten.
Bei Schiffsaufbauten kommen zunehmend Verbundwerkstoffe zum Einsatz, welche jedoch für das Schiffsinnere aufgrund der Eingruppierung des SOLAS-Codes nicht zulässig sind. Auch Aluminium wird häufig als Leichtbauwerkstoff und aufgrund seiner Korrosionsbeständigkeit eingesetzt. Strukturleichtbau wird sowohl mit konventionellen Werkstoffen wie Stahl sowie in Kombination mit Leichtbauwerkstoffen betrieben.
Der Einsatz von Metallschaum und/oder Stahl-Metallschaum-Sandwichs im Schiffbau wurde bisher nur theoretisch erwogen. So zeigte Giamei Anwendungsmöglichkeiten zellularer Metalle im Bereich der Marinetechnik (Plattformen von Flugzeugaufzügen (Flugzeugträger), gepanzerte Türen, pyrotechnische Abschirmung, etc.) auf, jedoch ist eine praktische Anwendung aufgrund fehlender Technologien bis heute nicht erfolgt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-307232.html