Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Neue Dünnschichtvorbehandlungen im Korrisionsschutz als Ersatz für den Zinkphosphatierprozess im Automobilbau

Performance of new pretreatment technologies as substitute for zinc phosphating process for corrosion protection in the automotive industry
 
: Bauder, Christina; Christ, Ulrich

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-3038503 (1.0 MByte PDF)
MD5 Fingerprint: 4a7830684bba5ee7f3fffaee634a5a9d
Erstellt am: 2.9.2014


WOMag (2014), Nr.8, 4 S.
ISSN: 2195-5891
ISSN: 2195-5905
Forschungsvereinigung Stahlanwendung FOSTA
Fosta P906
Deutsch
Zeitschriftenaufsatz, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPA ()
Oberflächenvorbehandlung; Automobillackierung; Zinkphosphat; VDA 233-102; Automobil; Dünnschicht; Schutzschicht; Korrosion

Abstract
Der Zinkphosphatierprozess bietet einen hohen Korrisionsschutz in Kombination mit Lackaufbauten für Stahlsubstrate im Automobilbau. Aufgrund neuer Gesetze zum Umwelt- und Arbeitsschutz werden einige Chemikalien, die in diesem Prozess verwendet werden, seit 2010 als krebserregend eingestuft. Daher rücken alternative Vorbehandlungsmethoden in den Fokus. Solche Alternativen sind Dünnschichtvorbehandlungen. Da diese Technologien neu sind, ist ihre Korrosionsschutzwirkung und Performance im Automobilbau noch nicht ausreichend untersucht. In einem Forschungsprojekt am Fraunhofer-IPA werden grundlegende Studien zum Einfluss von neuen Dünnschichtvorbehandlungen im Vergleich zum Zinkphosphatierprozess auf den Korrosionsschutz an Automobilwerkstoffen durchgeführt. Dabei werden phänomenologische Studien, wie verschärfte Freibewitterung und Korrosionswechseltests als Ringsuche, mit wissenschaftlichen Untersuchungsmethoden kombiniert.

 

Zinc phosphating process in combination with EDP and multi-layer coating leads to high corrosion protection for steel in automotive industry. Due to new health and environmental regulations, components of the zinc phosphating process are classified as carcinogenic since 2010. Therefore alternative processes, their performance in corrosion protection in automotive application is not yet sufficiently investigated. In a research project at Fraunhofer-IPA fundamental studies aboth the influence on corrosion protection of thin layer pretreatments in comparison to zinc phosphating process are performed. Therefore phenomenological studies, as intensified outdorr weathering and cyclic corrosion round-robin tests, are combined with scientific analyses.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-303850.html