Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Wissens- und Technologietransfer in Deutschland

Studie im Auftrag des Bundesministerium für Bildung und Forschung. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim und dem Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung, München
 
: Schmoch, U.; Licht, G.; Reinhard, M.
: Fraunhofer-Institut für Systemtechnik und Innovationsforschung -ISI-, Karlsruhe; Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH -ZEW-, Mannheim; Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung e.V., München

:
Volltext urn:nbn:de:0011-n-30056 (36 KByte PDF) - Executive Summary
MD5 Fingerprint: 358f74b307a0c3b6d9ea683967173402
Erstellt am: 24.05.2007

:

Stuttgart: Fraunhofer IRB Verlag, 2000, 506 S.
ISBN: 3-8167-5600-X
ISBN: 978-3-8167-5600-2
Deutsch
Studie, Elektronische Publikation
Fraunhofer ISI ()
Wissenstransfer; Technologietransfer

Abstract
Seit mehr als 20 Jahren wird in Deutschland darüber diskutiert, wie ein effizienter Technologietransfer von öffentlichen Forschungseinrichtungen zu privaten Unternehmen erreicht werden könnte. Diese Debatte ist in jüngster Zeit wieder aufgelebt, weil wissensbasierte Technologien eine zunehmende Bedeutung erlangt haben, der technologische Wettbewerb intensiver geworden ist und sich die moderne Forschung verteuert hat. Die vorliegende Studie leistet auf der Basis von statistischen Analysen und Fallstudien eine umfassende Bestandserhebung zum Wissens- und Technologietransfer in Deutschland. Die Autoren betrachten die Situation an allen wichtigen Forschungseinrichtungen, hinterfragen, inwieweit Unternehmen in der Lage sind, Wissen und Technologie aus wissenschaftlichen Einrichtungen effektiv zu nutzen und stellen die Rolle von Technologietransfer-Stellen dar, die als Vermittler zwischen Wissenschaft und Wirtschaft agieren. Die Untersuchung belegt ein insgesamt hohes Transferniveau in Deutschland. Sie zeigt aber auch eine Reihe von Verbesserungsmöglichkeiten auf. Die Autoren warnen allerdings vor einer zu einseitigen Transferorientierung öffentlicher Forschungseinrichtungen zu Lasten der langfristigen, strategischen Forschung.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-3005.html