Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Schaltungsanordnung für in einer zweidimensionalen Matrix angeordnete organische Leuchtdioden

PIXEL CIRCUIT FOR AN ACTIVE MATRIX OLED DISPLAY
 
: Kreye, D.; Presberger, T.

:
Frontpage ()

DE 102010019667 A: 20100428
Deutsch
Patent, Elektronische Publikation
Fraunhofer IPMS ()

Abstract
Die Erfindung betrifft eine Schaltungsanordnung für in einer zweidimensionalen Matrix angeordnete organische Leuchtdioden. Sie kann insbesondere bei Mikrodisplays angewendet werden. Aufgabe der Erfindung ist es, eine weitgehende Beeinflussung der Helligkeit, der von den organischen Leuchtdioden emittierten elektromagnetischen Strahlung zu ermöglichen. Mit der erfindungsgemässen Schaltungsanordnung ist jede organische Leuchtdiode mittels einer Speicherschaltung, einem Ausleseverstärker und einer Treiberschaltung ansteuerbar. Die Treiberschaltung ist mit mindestens drei in Reihe geschalteten Transistoren und einem weiteren Ausgangstransistor dessen Drain an die Anode der jeweiligen organischen Leuchtdiode angeschlossen ist, gebildet.; Dabei ist der als Treiber fungierende Transistor an seiner Source mit einer konstanten elektrischen Betriebsspannung LVDD und seinem Gate mit einer weiteren ebenfalls konstanten elektrischen Betriebsspannung VDrive beaufschlagt. Das Drain des ersten Transistors an die Source des nachfolgend zu ihm in Reihe geschalteten Transistors und die beiden Gates der nachfolgend in Reihe geschalteten Transistoren, die einen Schalter bilden, sind an den Ausgang des Ausleseverstärkers angeschlossen und mit dessen elektrischer Ausgangsspannung VSenseOut beaufschlagt. Die Drains der beiden den Schalter bildenden Transistoren sind an die Source des Ausgangstransistors, dessen Gate an Massepotential angeschlossen oder mit negativer elektrischer Spannung beaufschlagt ist, angeschlossen.

 

The invention relates to a circuit arrangement for organic light-emitting diodes arranged in a two-dimensional matrix. It can be used in particular in microdisplays. The object of the invention is to enable extensive influencing of the brightness and of the electromagnetic radiation emitted by the organic light-emitting diodes. With the circuit arrangement according to the invention, each organic light-emitting diode (5) can be driven by means of a storage circuit (10), a read amplifier (20) and a driver circuit (30). The driver circuit is formed by at least three series-connected transistors (1-3) and a further output transistor (4), the drain of which is connected to the anode of the respective organic light-emitting diode. In this case, a constant electrical operating voltage LVDD is applied to the source of the transistor (1) acting as driver, and a further likewise constant electrical operating voltage VDrive is applied to the gate of said transistor. The drain of the first transistor (1) is connected to the source of the transistor (2) which is connected in series next to said first transistor. Both gates of the following series-connected transistors (2, 3), which form a switch, are connected to the output of the read amplifier, and the electrical output voltage VSenseOut of said read amplifier is applied to said gates. The drains of the two transistors forming the switch are connected to the source of the output transistor (4), the gate of which is connected to ground potential or has a negative electrical voltage applied to it.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-297836.html