Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Entscheidungsunterstützung zur Auswahl von Energieeffizienzmaßnahmen für industrielle Druckluftsysteme

 
: Hirzel, Simon; Walther, Grit

Kunze, Robert (Hrsg.) ; Gesellschaft für Operations-Research -GOR-, Arbeitsgruppe OR im Umweltschutz:
Einsatz von OR-Verfahren zur Analyse von Fragestellungen im Umweltbereich : Tagungsband zum Workshop der GOR-Arbeitsgruppe "OR im Umweltschutz" am 07. und 08. März 2013 in Karlsruhe
Aachen: Shaker, 2014
ISBN: 978-3-8440-2724-2
S.17-34
Gesellschaft für Operations-Research, Arbeitsgruppe OR im Umweltschutz (Workshop) <2013, Karlsruhe>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer ISI ()
Entscheidungsunterstützung; Fuzzy-PROMETHEE; Gruppenentscheidung; Druckluftsystem; Energieeffizienz; Unsicherheit

Abstract
Infolge der aktuellen energie- und klimapolitischen Zielsetzungen und aufgrund steigender Energiepreise müssen sich Unternehmen zunehmend intensiver mit der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen befassen. Rund 10% des Strombedarfs der Industrie gehen auf die Druckluftnutzung zurück. Davon könnten Schätzungen zufolge rund 30% durch die Umsetzung monetär vorteilhafter Energieeffizienzmaßnahmen eingespart werden. Da die Umsetzung entsprechender Maßnahmen innerhalb eines Unternehmens finanziellen und personellen Restriktionen unterliegt und ihre Vorteilhaftigkeit von den spezifischen Gegebenheiten im Unternehmen abhängt, bedarf es einer eingehenden Auseinandersetzung und Priorisierung der Maßnahmen. Diese Betrachtung muss den technischen Rahmenbedingungen des Druckluftsystems, den unterschiedlichen Interessen verschiedener Entscheidungsträger aus unterschiedlichen funktionalen Bereichen des Unternehmens, sowie Unsicherheiten Rechnung tragen. In diesem Beitrag wird ein Entscheidungsunterstützungssystem zur Auswahl von Energieeffizienzmaßnahmen für industrielle Druckluftsysteme dargestellt, das zu diesem Zweck einen techno-ökonomischen Modellierungsansatz mit einem multikriteriellen Verfahren der Entscheidungsunterstützung kombiniert. Eine Illustration des Systems wird am Beispiel eines fiktiven Unternehmens gegeben. Die Ergebnisse dieses Fallbeispiels zeigen, dass eine Priorisierung von Energieeffizienzmaßnahmen in Abhängigkeit von den zugrunde gelegten Bewertungskriterien sowie von der Sichtweise der unterschiedlichen Entscheidungsträger variiert. Dabei stimmen die Ergebnisse nicht notwendigerweise mit den Ergebnissen einer monetären Maßnahmenbewertung aus Unternehmenssicht überein.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-297804.html