Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Praktische Hinweise und Projekterfahrungen zur Umsetzung der RoHS

Practical guidance and project experiences by the assembly procedure of RoHS
 
: Hornberger, M.

Schraft, R.D.; Westkämper, E. ; Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
Produktrecycling. Das ElektroG in der Praxis : Vorausschauendes unternehmerisches Handeln für alle Beteiligten des Elektroaltgeräte-Recyclings. Abschlußtagung Experten-Forum "Umsetzung der WEEE/RoHS im ElektroG", 23. Juni 2005, Stuttgart
Stuttgart: FpF - Verein zur Förderung produktionstechnischer Forschung, 2005 (Fraunhofer IPA-Tagung 116)
S.149-162
Expertenforum Umsetzung der EU-Richtlinie WEEE/RoHS im ElektroG <2005, Stuttgart>
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (Tagung) <116, 2005, Stuttgart>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
RoHS; Elektroaltgerät; Schadstoff; Zulieferbetrieb

Abstract
Die RoHS und ELV bedeuten eine Technologie-Zäsur für die gesamte Elektronik-Branche, deren erfolgreiche Bewältigung nur mit sehr viel Aufwand an Technologie-Ressourcen und weiteren Kosten möglich ist.
Die vorliegende europäische Richtlinie - RoHS -, stellt ab dem 01.07.2006 Anforderungen an die Vermeidung bestimmter Stoffe (Pb, Cd, Hg, Cr (VI), PBB, PBDE) bei der Produktion von Elektro- und Elektronikneugeräten.
Diese Richtlinien gelten für alle Elektronikunternehmen (sowohl Hersteller wie auch Zulieferer) im Bereich der EU, ebenso für diejenigen, die in die EU importieren.
Die Zulieferer fallen nicht direkt unter die RoHS, aber die Endproduktehersteller dürfen nur noch RoHS-konforme Bauteile und Baugruppen einsetzen.
Der praktische Umstelltermin für die Fertigungen liegt wegen der erforderlichen Vorlaufzeiten im Lagerhaltungs-und Vertriebsbereich auf dem Wege bis zum Endabnehmer in vielen Fällen ganz erheblich vor dem oben genannten Stichterminen.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-29353.html