Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Der Zusammenhang von Recht und Qualitätsmanagement - was fordert das Gesetz?

Detaillierung der Versicherungspflichten! Detaillierung der Organisationspflichten und der erforderlichen Maßnahmen durch das Qualitätsmanagement
 
: Scharm, Jana; Schloske, Alexander

Schloske, Alexander ; Verl, Alexander (Hrsg.); Bauernhansl, Thomas (Hrsg.):
Produkthaftung und Qualitätsmanagement : Präventive Schadensverhütung durch Kenntnis der rechtlichen Grundlagen und Haftungsrisiken. Seminar, 08. Oktober 2013, Stuttgart
Stuttgart, 2013 (Seminar SPA 027)
105 Folien
Seminar Produkthaftung und Qualitätsmanagement
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
Qualitätsmanagement; Produktsicherheit; Recht; Produkthaftung; Haftung (Recht); Produzentenhaftung

Abstract
Präventive Schadensverhütung ist das vorrangige Ziel eines umfassenden Qualitätsmanagements. Hierzu gehört zwingend auch die Kenntnis der wichtigsten rechtlichen Grundlagen und Haftungsrisiken, um diese bei der Gestaltung des eigenen Qualitätsmanagements im Unternehmen mit zu berücksichtigen. In dem Duo-Vortrag werden praxisnah die wichtigsten Rechtsbegriffe der Produkthaftung, ihre gesetzlichen Grundlagen sowie die Haftungsrisiken für Manager und Qualitätsverantwortliche erläutert. Diese rechtlichen Erläuterungen werden dabei in einen Kontext mit weiteren Aspekten des Qualitätsmanagements, insbesondere mit effektiven Methoden zur Risikoanalyse und Risikoabsicherung in der Produkt- und Produktionsentwicklung gestellt. Folgende Themen werden im Rahmen des Duo-Vortrages behandelt:
· Grundlagen der Produkthaftung (Produzentenhaftung, Produkthaftungsgesetz, Verkehrssicherungspflichten, Haftungsadressaten, "Stand von Wissenschaft und Technik"
· Sorgfaltspflichtenund ToDo's im Entwicklungsprozess
· Umgang mit verbleibenden Produktfehlern und Produktrisiken
· Verhältnis zwischen Zulieferer und Hersteller
· Methoden des Risiko- und Qualitätsmanagements zur Produkthaftungsprävention.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-290535.html