Fraunhofer-Gesellschaft

Publica

Hier finden Sie wissenschaftliche Publikationen aus den Fraunhofer-Instituten.

Generativer hybrider Leichtbau - Kombination neuer Technologie zur Entwicklung neuer leichter Produkte

 
: Geiger, Raphael

Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung -IPA-, Stuttgart:
18. Anwenderforum Rapid Product Development 2013 : 13. November 2013, Stuttgart. Tagungsband
Stuttgart, 2013
20 Folien
Anwenderforum Rapid Product Development (RPD) <18, 2013, Stuttgart>
Deutsch
Konferenzbeitrag
Fraunhofer IPA ()
generatives Fertigungsverfahren; Produktentwicklung; Leichtbau

Abstract
Die Kombination generativer Fertigungsverfahren mit Parts aus Hochleistungswerkstoffen, wie etwa Carbon, ermöglicht noch leichtere Produkte, durch Bündelung der jeweiligen Vorteile. Besonders die Funktionsintegration und die Designfreiheit generativer Verfahren schaffen hier einen Zusatznutzen und Individualisierungsgrad, der im Leichtbau bisher unbekannt war.
Das Leichtbauprodukt kann dadurch hinsichtlich Kosten, Performance und weiterer Anforderungen optimiert werden. Je höher die Anzahl der Kombinationsmöglichkeiten, desto größer der erreichbare Nutzen und die Fülle der Lösungen. Der ökonomische Nutzen einer Leichtbaulösung ist stark von Einsatzzweck und Branche abhängig. In der Raumfahrt beispielsweise liegt der Nutzen bei 5000€ je eingespartem Kilogramm Masse.
Bereits in der Konzeptphase verlangt der generative hybride Leichtbau eine breite Übersicht über die Möglichkeiten der jeweiligen Materialien und Fertigungsverfahren. Das Fraunhofer IPA arbeitet hier bereichsübergreifend an den neuesten Technologien. Von der Bearbeitung von Leichtbauwerkstoffen, wie etwa Carbon über die softwareseitige Entwicklung im Bereich Topologieoptimierung und speziell an der Entwicklung neuer generative Fertigungstechnologien mit Hochleistungsmaterialien.
In diesem Vortrag werden die Möglichkeiten des generativen hybriden Leichtbaus erörtert und exemplarisch anhand einer Entwicklung aufgezeigt.

: http://publica.fraunhofer.de/dokumente/N-283540.html